Jennifer Aniston: Hat sie Angst vor Brad Pitt?

Life Coach vor Treffen

Jennifer Aniston: Hat sie Angst vor Brad Pitt?

Um sich auf ihr Treffen mit dem Ex vorzubereiten, sucht Jen Hilfe bei einem Life Coach.

Seit 2005 gehen Jennifer Aniston (45) und Brad Pitt (50) getrennte Wege. Seit neun Jahren ist der mittlerweile 50-Jährige nun glücklich mit Angelina Jolie (39) und ihren sechs gemeinsamen Kindern. Erst kürzlich kam ans Licht, dass im Umfeld der Ex-Eheleute hart daran gearbeitet wurde, ein Treffen zu vermeiden. Kein Wunder, dass Aniston Bammel hat, ihren Ex-Mann auf der Hochzeit von dem gemeinsamen Freund George Clooney (53) zu treffen. Doch die Schauspielerin weiß sich zum Glück zu helfen.

Coach nahm ihr Angst
Weil sie an der Hochzeit von George Clooney und seiner Verlobten Amal Alamuddin wohl auf Brad und Angie treffen wird, unterzog sich Jennifer jetzt einer Therapie. Ein Insider sagt der Grazia: “Für Jen ist Therapie kein Neuland. Sie entschloss sich dazu, Hilfe zu suchen. Auf der Hochzeit wird sie Justin als Unterstützung dabei haben, aber der Gedanke, Brad und Angelina zu treffen, ist ziemlich überwältigend. Der Therapeut half ihr dabei, Selbstbewusstsein aufzubauen. Er nahm ihr die Angst, die sie sich aufgebaut zu haben scheint, die beiden von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Zudem unterzog sie sich einer Hypnosebehandlung.”

Arme Jen! Bleibt zu hoffen, dass ihr die Arbeit zusammen mit ihrem Coach wirklich hilft und sie das Mega-Spektakel an dem noch unbekannten Datum zumindest ein bisschen genießen kann.

Diashow: Jennifer Aniston & Justin Theroux: Turtel-Spaziergang in New York