Jennifer Garner

Sie haut auf den Tisch

Jennifer Garner: Emotionale Wutrede

Jen gegen Sexismus - und über Emily Ratajkowskis Brüste.

Bei den Elle Women in Hollywood Awards wurden, wie der Name schon sagt, die Damen des Showbiz geehrt. Eine schöne Sache, die Jennifer Garner zum Anlass nahm, mal ein paar Wahrheiten offen und ehrlich auszusprechen. Denn ganz so einfach haben es die Damen in der Filmwelt leider immer noch nicht.

"Ich finde es sehr schade, dass es ein solches Event geben muss, um die Frauen dieser Welt auszuzeichnen. Für Männer gibt es das täglich - es nennt sich Hollywood", begann sie ihre emotionale Rede und sprach sie ihre Wut über die mangelnde Gleichbehandlung von der Seele: "Alle Journalisten stellten mir die gleiche Frage, wie ich es als Mutter schaffen würde, Familie und Job unter einen Hut zu bekommen. Ben wurde diese Frage kein einziges Mal gestellt. Obwohl wir dieselbe Familie haben."

Emilys Brüste
Ziemlich beschämend fand Jennifer, dass Ehemann Ben Affleck ständig nach den Brüsten seines Co-Stars Emily Ratajkowski gefragt wurde. Deswegen stellte sie nun ein für alle Mal klar: "Sie fragten ihn wirklich, ob ihre Brüste so toll sind wie im Blurred Lines-Video. Seien Sie beruhigt, ich kann bestätigen, dass ihre Brüste echt sind und toll aussehen."

Ziemlich offene Worte einer starken Frau!

Diashow: Ben Affleck & Jennifer Garner: Verliebt wie am ersten Tag FOTOS

Ben Affleck & Jennifer Garner: Verliebt wie am ersten Tag FOTOS

×