Jenny Elvers Elbertzhagen, Götz Elbertzhagen

Nach Liebes-Aus

Jenny Elvers: "Es geht mir nicht gut"

Nach der offiziellen Trennung versucht Jenny, den Kopf frei zu bekommen

Die Trennung von Ehemann Götz und die Bilder, die ihn mit seiner neuen Freundin zeigen, haben Jenny Elvers schwer zugesetzt. Trotzdem weiß sie, dass sie jetzt stark sein muss - vor allem für ihren Sohn Paul, der aus einer früheren Beziehung mit Alex Jolig entstammt.

"Versuche, stark zu sein"
Jenny flüchtete für zwei Tage nach Hamburg ins Hotel "Louis C. Jacob" an der Elbchaussee, um abseits des Medienrummels ihre Gedanken zu ordnen und wichtige Entscheidungen treffen zu können. Der Bild-Zeitung gesteht die 40-Jährige: "Es geht mir nicht gut. Ich kann nicht schlafen. Meine Gedanken fahren Achterbahn, aber ich versuche, stark zu sein", so die tapfere Mutter eines elfjährigen Sohnes, an dem die Trennung von seiner Mutter und Stiefvater Götz nicht spurlos vorbeigegangen ist - ihm gehe es "den Umständen entsprechend".

Doch Jenny ist eine Kämpfernatur und denkt nicht daran, aufzugeben. "Ich kämpfe. Auch um meinen Mann", sagt die Blondine.

Diashow: Jenny Elvers & Goetz Elbertzhagen: Die schönsten Momente

VIDEO TOP-GEKLICKT: Kardashian. Kurze Ehe, lange Scheidung