Depp: "Krisen-Gerüchte stimmen nicht"

Dementi

Depp: "Krisen-Gerüchte stimmen nicht"

Nach erneuten Affären-Spekulationen spricht Johnny über Beziehung mit Paradis.

Kaum eine Beziehung macht in letzter Zeit so viele Negativ-Schlagzeilen, wie die von Schauspieler Johnny Depp (48) und seiner schönen Langzeitfreundin Vanessa Paradis (39). Nachdem die Französin vor ein paar Wochen eine vermeidliche Trennung abstritt, wurden erneut Fremdgeh-Gerüchte rund um Johnny Depp laut - Indiser wollten wissen, dass der Star ein Verhältnis mit seiner Kollegin Amber Heard (26) habe.

Glatte Lügen
Jetzt platzte Depp endgültig der Kragen. Als er bei der Premiere seines neuesten Streifens Dark Shadows - wie schon so oft - ohne seine Vanessa über den roten Teppich schritt, wurde er erneut auf die angebliche Krise angesprochen. Johnny reagierte gereizt: "Die Gerüchte stimmen absolut nicht." Warum er sich so lange zu den Spekulationen nicht geäußert hat, kommentierte der Mime wie folgt: "Egal, was ich zu diesem Thema sage, die Leute glauben immer das Gegenteil." Das sollte auch die lautesten Skeptiker endlich zum Schweigen bringen!

Diashow: Vanessa Paradis: Solo auf Film-Premiere FOTOS

Vanessa Paradis: Solo auf Film-Premiere FOTOS

×