Julia Roberts

Wie die Zeit vergeht...

Julia Roberts fühlt sich alt

Artikel teilen

Pretty Woman bereitet Remake einer ihrer Filme Kopfzerbrechen.

Julia Roberts ist auch nicht mehr die Jüngste. Dass die erste Neuverfilmung einer ihrer Filmhits aus den 80er Jahren ansteht, kann die hübsche Aktrice selbst kaum fassen. Irgendwie vergeht die Zeit viel zu schnell.

Schockiert
Laut showbizspy.com soll Julia gemeint haben: "Ich habe gehört, dass es ein Remake von 'Flatliners' geben wird. Ich war geschockt. Schon jetzt? Das ist doch zu schnell! Haben wir den Film nicht gerade er erst gemacht. Das geht alles viel zu schnell."

Torschlusspanik?
"Die Zeit",  so die 44-Jährige "ist eine mysteriöse Sache". Und dass sie wie im Fluge vergeht, macht dem Hollywood-Star Angst: "Ich würde gerne alles etwas langsamer werden lassen, damit ich alles noch unter bekomme, es geht mir viel zu schnell." Die Sorgen sind aber völlig unbegründet. Schließlich ist Julia Roberts vielleicht nicht mehr ganz die Jüngste, aber so wirklich alt ist sie nun auch wieder nicht. Außerdem sieht sie noch immer blenden aus!

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo