Kate & William erobern die USA

Polosieg und glanzvolle Gala

Kate & William erobern die USA

William siegte bei Polo-Turnier, Kate wurde in Hollywood umschwärmt.

Nach Kanada haben Prinz William und seine Frau Catherine auch Kalifornien im Sturm erobert: Der britische Thronfolger siegte beim Polo, unterdessen bezauberte Kate mit ihrer Ausstrahlung und Eleganz. Bei einer Gala im Belasco Theater von Los Angeles wurde das königliche Paar am Samstagabend (Ortszeit) von Tom Hanks, Barbra Streisand, Nicole Kidman, Jennifer Lopez und anderen Hollywoodgrößen umschwärmt, berichtete die "Los Angeles Times" am Sonntag.

Bis zu 4.000 Dollar (2.800 Euro) berappten betuchte Amerikaner, um den Royals im Santa Barbara Polo & Racquet Club näher zu kommen. Sie wurden nicht enttäuscht: William und Kate strahlten, als sie nach einem kurzen Flug von Los Angeles an der Pazifikküste entlang gen Norden in dem malerischen Carpinteria eintrafen. Der Prinz trug einen blauen Blazer über der weißen Hose und dem weißen Hemd, seine Frau erntete in einem leichten Sommerseidenkleid mit zarten Blumenmuster Bewunderung.

Diashow: Kate und William in Kalifornien

Kate und William in Kalifornien

×


    Nachdem William sich erstmals auch in den USA als herausragender Polospieler bewiesen und vier Treffer gelandet hatte, überreichte sie ihm die schwere Silbertrophäe. Das Publikum jubelte, als er ihr zum Dank zwei Küsschen auf die Wange gab. Der Erlös des royalen Sportevents soll einer Stiftung des Prinzen und seines Bruders zu Gute kommen. Die Stiftung American Friends of the Foundation of Prince William and Prince Harry hilft Jugendlichen und finanziert Umweltschutzprojekte, heißt es auf ihrer Internetseite.

    Ohne Anzeichen von Ermüdung erschienen der Herzog und die Herzogin von Cambridge am Abend bei einer Gala der Britischen Film- und Fernsehindustrie (BAFTA) in Hollywood. Er hatte die Polokleidung gegen einen Smoking ausgetauscht, sie sah in einem eng anliegenden Abendkleid aus grauem Chiffon mit weißem Glitzerband um die Taille hinreißend aus, schrieb der "Hollywood Reporter" am Sonntag.

    Ziel der Veranstaltung war, britischen Nachwuchs in Hollywood vorzustellen. Doch nach Meinung der Zeitung stahlen etablierte Stars wie Hanks, Streisand sowie Don Cheadle, Jennifer Garner, Brett Rattner und Paul Rudd den noch unbekannten Ehrengästen die Show. Peter Chernin, Ex-Chef von Fox Entertainment, würdigte die Royals mit den Worten: "Es passt, dass die nächste Generation im Königshaus die jüngsten (Film-) Talente würdigt".

    Diashow: Prinz William und Kate: Die Kanada-Reise in Bildern FOTOS

    Prinz William und Kate: Die Kanada-Reise in Bildern FOTOS

    ×