Kim Kardashian, North West

Nicht perfekt genug

Kim: Photoshoppt sie Noris Fotos?

Plötzlich fehlen Monobraue und Zahnlücke. Hat Kim nachgeholfen?

Viel ist an Kim Kardashian ja nicht mehr echt, trotzdem hilft sie auf ihren Instagram-Fotos immer wieder mit Photoshop nach, um sich hübscher zu schummeln. Jetzt scheint sie aber nicht nur besonders viel Wert auf ihr eigenes Aussehen, sondern auch auf das ihrer Tochter North zu legen. Denn Kim soll die Schnappschüsse ihres Mädchens nachbearbeiten, um ihre "Unperfektheiten" wegzuretuschieren.

Verbesserungen
"Sie hat nichts dagegen, ihre eigenen Fotos mit Photoshop zu bearbeiten, also sieht sie auch kein Problem darin, das gleiche mit North zu tun", weiß der Vertraute. Schon seit ihrer Geburt ist das anderthalbjährige Mädchen für seine Monobraue bekannt - sieht ja irgendwie auch ganz süß aus. Doch plötzlich fällt auf, dass ihre Augenbrauen nun perfekt getrennt und geschwungen sind. Kim wäre es durchaus zuzutrauen, die Fotos ihres Babys zu "verbessern", stand sie doch schon einmal in der Kritik, Noris Augenbrauen zu zupfen. "Kim vergöttert North und denkt, sie ist schön, so wie sie ist. Aber sie glaubt auch stark daran, dass man seine besten Züge zum Vorschein bringen sollte", erzählte ein Insider gegenüber National Enquirer.

Auch die kleine Lücke zwischen den Vorderzähnen des Mädchens soll Kim mit einem Bildbearbeitungsprogramm wieder zurechtgerückt haben. Auf einigen Bilder fällt schon auf, dass Noris Zähne viel gerader sind als noch wenige Wochen zuvor. Ehemann Kanye ist davon allerdings alles andere als begeistert. "Kanye sagte zu Kim 'Niemals', als sie ihn fragte, ob sie Norths Augenbrauen wachsen dürfe. Kanye sagt ihre immer wieder, dass Noris sogenannte 'Unperfektheiten' ganz normal für ein Baby sind".

Diashow: Kimye: Mit Nori bei Fashion Week