La Toya Jackson

Sechster Sinn

La Toya: "Ich fühle Michaels Gegenwart"

Michael Jacksons Geist soll im Haus seiner Schwester steppen.

Vielleicht will sie auch einfach nicht wahr haben, dass sie ihren berühmten Bruder Michael , der 2009 an einer Überdosis Propofol starb, nie mehr wiedersehen wird. La Toya Jackson glaubt nämlich fest daran, dass Michael sie immer noch besucht - als Geist!

La Toyas sechster Sinn
In der amerikanischen Sendung Good Day New York spricht die Schwester des "King of Pop" über ihre Begegnungen der außergewöhnlichen Art. "Man sieht nichts, aber ich fühle die Gegenwart von jemandem", so La Toya im Interview.

Und sie soll nicht die einzige sein, die daran glaubt, dass Jackos Geist zurückgekommen ist. Auch ein Mann von der Security meint, den Verstorbenen im Haus steppen zu hören. "Als er mir das erzählte, sagte ich 'Du machst Witze'. Michael hat das jeden Sonntag für zwei Stunden gemacht", berichtet La Toya, die fest davon überzeugt ist, dass das ein Indiz für die Gegenwart ihres Bruders ist.

Das fünfte Kind des Jackson-Clan erzählt weiter - für diejenigen, die ihre Geschichte noch immer nicht glauben wollen. "Der Hund bellt in seinem Zimmer, jede Nacht zur gleichen Zeit....er weiß nicht einmal, dass das Michaels Zimmer ist." Na wer jetzt noch nicht überzeugt ist....

        

Diashow: Janet Jackson: Grusel-Auftritt bei amfAR-Gala

Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!


Bei der amfAR-Gala in Cannes sorgte Janet Jackson gleich mit zwei Mode-Pannen für Aufsehen: Nicht nur, dass der Ausschnitt ihres Kleides ein ziemlich schiefes Grusel-Dekolleté entblößte, obendrein war das Puder im Gesicht der Sängerin viel zu hell - kein besonders schöner Anblick!