Lady Gaga zeigt ihre Tattoo-Kollektion

Ganz schön geschmückt

Lady Gaga zeigt ihre Tattoo-Kollektion

Sonst deckt sie Tattoos mit Make-Up ab. Bei Oscar-Lunch mal nicht.

Ihren Körper hat Lady Gaga zu ihrem persönlichen Kunstwerk gemacht, doch wirklich oft zeigt sie dieses nicht, auch wenn einige Tattoos nicht gerade gut versteckt sind. Komisch also, dass man die Motive bei ihren Red Carpet-Auftritten meistens nicht sieht.

Normalerweise lässt die Sängerin ihre Tattoos mit viel Schminke überdecken (das letzte Mal zum Beispiel bei den Golden Globes), doch beim Lunch der Oscar-Nominierten entschied sich Lady Gaga dafür, ihre Körperkunst zum Teil ihres Outfits zu machen.

Kein Verstecken mehr
Zwar war ihr Kleid hochgeschlossen, doch der kesse Rückenausschnitt gab den Blick auf das riesige Bild einer Monsterhand frei - eine Hommage an ihre Fans, die sie immer liebevoll ihre "kleinen Monster" nennt. Ihre Arm-Tattoos wollte die 29-Jährige diesmal auch nicht abdecken: eine kleine Maus, ein Peace-Zeichen an ihrem Handgelenk und einen Schriftzug, der die ganze Innenseite ihres Oberarm einnimmt.

Diashow: Lady Gaga: Total privat

Lady Gaga: Total privat

×