Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Zoff mit Leo DiCpario

Lady Gagas Rempler: War es Absicht?

Sängerin lief gegen DiCaprio: Sie fühlte sich von ihm gedisst.

Es sah aus wie ein kleines Missgeschick: Als Lady Gaga bei den Golden Globes zur Bühne ging, um ihren Award in Empfang zu nehmen, rempelte sie Leonardo DiCaprio. Der verdrehte die Augen, lachte und erklärte seine Reaktion später so: "Ich habe im ersten Moment einfach nicht bemerkt, wer an mir vorbeigegangen ist. Das ist alles. Ich dachte: 'Ohhh.'"

Rache für Spott
Einem Insider zufolge soll das aber so nicht ganz stimmen. Hinter dem Vorfall könnte doch mehr stecken. Die Sängerin soll mit voller Absicht in DiCaprio gerannt sein. "Leonardo sprach Müll über sie, bevor die Show überhaupt begann", heißt es auf RadarOnline, "Weil er fand, sie verdient es nicht überhaupt nominiert zu sein." Als Lady Gaga dann tatsächlich gewann, war seine Reaktion nicht zu überhören: "Sie hätte es ignoriert, aber als ihr Name genannt wurde, lachte Leo so laut, dass sogar Leute, die weit von seinem Tisch entfernt saßen, es hören konnten. Er machte eine totale Szene."

Klappe, Leo
Tja, sowas lässt eine Gaga sich eben nicht gefallen. "Sie wollte sich von ihm nicht den Augenblick stehlen lassen und sie wollte, dass er die klappe hält. Das hat sie erreicht."

Gagas Held
Mit dem Rempler war die Sache übrigens noch nicht vorbei. Später machte sich Taylor Kinney, der Verlobte von Lady Gaga, auf den Weg zu Leo DiCaprio und stellte ihn zur Rede. Taylor legte dem Superstar nahe, sich zu entschuldigen, weil er die Augen verdreht hat.

Diashow: So heiß waren die Golden Globes

So heiß waren die Golden Globes

×