Menowin: Er ist vor Haftantritt geflohen

Untergetaucht

Menowin: Er ist vor Haftantritt geflohen

Der DSDS-Vize ist nicht für seine Strafe erschienen, es fehlt jede Spur.

Eine schwere Stunde für Menowin Fröhlichs Fans. Der DSDS Vize und Badboy ist untergetaucht.

Strafe
Am 16.2. hätte er seine restliche Knaststrafe in der JVA Darmstadt sntreten sollen. Für 313 Tage muss er nämlich noch hinter Gitter. Doch laut bild.de ist der Sänger einfach geflohen. Sein Anwalt Manfred Döring: "Ich habe noch vorgestern auf ihn mit Engelszungen eingesprochen, dass  er sich stellen muss. Seit gestern habe ich keinen Kontakt mehr zu ihm."

Ist er in Österreich?
Gerüchten zufolge könnte sich Menowin bei seiner Tante Claudia verstecken. Diese wohnt mit ihren Kindern, Menos Cousins und Cousinen, in einer Ortschaft bei Wien. Menowin rühmte  bei einem früheren Aufenthalt ihre kulinarischen Fähigkeiten; sie pflegen ein inniges Verhältnis.
 

Unschuldig?
Menowin hat im Vorfeld mehrfach beteuert, er sei unschuldig. Sein Anwalt möchte ihn nun mit einer Petition vor dem Knast retten. "Es kann nicht sein, dass jemand für eine Jugendstrafe aus dem Jahre 2005 im Jahre 2010 zur Rechenschaft gezogen wird."