Miley Cyrus: "Ich bin total verkorkst"

So ehrlich wie noch nie

Miley Cyrus: "Ich bin total verkorkst"

Die Sängerin versucht, ihren Skandal-Auftritt bei dem VMAs zu rechtfertigen.

Mit ihrem Auftritt bei dem MTV Video Music Awards in New York sorgte sie weltweit für Aufsehen und blankes Entsetzen. Miley Cyrus' Performance in hautenger Latex-Unterwäsche ließ wirklich niemanden kalt - auch ihre Kollegen aus dem Showbiz waren von ihrer Skandal-Show eher peinlich berührt und vermuteten, dass die Sängerin einfach nur verzweifelt sei und Hilfe brauche. In einem Interview verriet Cyrus nun, dass sie tatsächlich mit vielen Problemen zu kämpfen habe.

Opfer ihrer Prominenz
"Ich bin so verkorkst. Ich habe so viele verdammte Probleme," meinte die 21-Jährige gegenüber dem Magazin "Sunday People". Seit sie als Kind durch ihre Rolle als "Hannah Montana" schlagartig berühmt wurde, änderte sich viel in Mileys Leben, mit dem die Sängerin anscheinend nicht gut zurechtkommt. Ihre Popularität dürfte ihr langsam aber doch zuviel werden. "Man macht dumme Sachen, wenn man durcheinander ist. Ich habe kein normales Leben. Ich nehme mir zwar hin und wieder eine Auszeit, aber ich kann das nicht so gut," erzählte sie und versucht so, ihren schockierenden VMA-Auftritt zu rechtfertigen. Wahrscheinlich sollte sie sich einmal eine richtige Erholungspause gönnen und dann ein weniger skandalträchtiges Karriere-Comeback feiern.

Diashow: MTV Video Music Awards 2013: Alle Stars

MTV Video Music Awards 2013: Alle Stars

×