Nahaufnahme

Obamas ganz intim: Familienalbum

Happy Familie: First Lady stellt rührende Schnappschüsse ins Netz.

Die Euphorie erreichte zwar nie die Dimensionen wie einst bei den Kennedys, doch privat ist die Präsidentenfamilie Barack Obamas – Gattin Michelle sowie die Töchter Malia (13) & Sasha (9) – trotz enttäuschter "Hope“-Träume weiterhin enorm beliebt. Kein Wunder, denn die First Lady erlaubt so manchen Blick hinter die Kulissen des Weißen Hauses. Auf der elektronischen Pinnwand pinterest.com veröffentlichte sie nämlich kürzlich ein Fotoalbum mit Schnappschüssen – von der Heirat bis zum Unkraut jäten in ihrem Kräutergarten. Das Interesse daran war enorm, denn binnen Stunden hatte Michelle über 25.000 "Followers“. Natürlich kommt eine solche „Rühr-Offensive“ in rauen Wahlkampfzeiten auch für "Mr. President“ alles andere als ungelegen…

Obama-Zeitreise
Unter "Tolle Erinnerungen“ postete Michelle beispielsweise ihr Hochzeitsfoto aus dem Jahr 1992. Ein süßes Bild, auf dem sie sich verliebt an Barack schmiegt – vor einem klapprigen VW-Käfer. "20 Jahre gingen so blitzartig vorbei“, schrieb sie dazu. Allerdings. Denn schon einen Klick weiter küsst sie ihn vor seiner Angelobung zum mächtigsten Politiker der Welt. Außerdem zu sehen: wie sie mit den Töchtern durch den Schneesturm des "Bibberwinters“ 2010 tollt. Oder wie sie im Rahmen ihrer Gesundheitsoffensive Liegestütze mit TV-Moderatorin Ellen DeGeneres macht.

Michelle will damit signalisieren: Wir Obamas halten eisern zusammen. 
Selbst bei all dem Stress und der Isolation in Amerikas Machtzentrale. Doch wie tickt das Paar privat wirklich? Da das White House sein Arbeitsplatz wie die Familienbleibe ist, verbringen Barack und Michelle mehr Zeit zusammen als jemals zuvor in ihrer 20-jährigen Ehe. So strampeln sie morgens gemeinsam auf ihren Fitnessfahrrädern und machen die Töchter fertig für die Schule. Damit er nach zermürbenden Stunden im Oval Office auch mal entspannen kann, kaufte sie ihm kürzlich einen Schaukelstuhl zum Lesen und Ausspannen. Seit kurzem spielen die beiden auch Tennis. "Er gewinnt – noch“, meinte sie lachend in einem Interview. Fixpunkt des Familienlebens ist natürlich das gemeinsame Abendessen. Danach hilft er den Kids oft bei den Hausaufgaben. Als Eltern sind Barack und Michelle übrigens streng: kein TV während der Woche, kein Facebook für die ältere Mali.

"Date Nights“
Michelle wurde aber auch zu seiner zentralen Stütze bei politischen Entscheidungen. "Mein Stab sorgt sich meist mehr, was sie meint“, lacht Obama. Michelle mischt sich zwar kaum ins Tagesgeschäft ein, doch stellt sich voll hinter das gemeinsame Ziel: seine erfolgreiche Präsidentschaft. Dabei zeigt sie auch Krallen: Mit Strategen gibt es Schreiduelle, wenn sie glaubt, deren Murks kratze am Image ihres Gatten.

Dank "Date Nights“ wirkt die Ehe der beiden übrigens noch immer sehr harmonisch. Und das, obwohl die Obamas schon mal vor der Scheidung standen. Doch wie ihr Fotoalbum beweist, meisterten sie diese Krise und wuchsen nur noch enger zusammen…

Mehr spannende Star-Storys finden Sie ab sofort in der neuen Ausgabe von Madonna SOCIETY.

Diashow: Obamas intim: Private Schnappschüsse FOTOS

Obamas intim: Private Schnappschüsse FOTOS

×