Peaches Geldof, Sohn Phaedra

Ihre letzten Stunden

Geldof: Sohn (1) war bei ihr, als sie starb

Peaches' Mann versuchte verzweifelt, sie zu erreichen und schlug Alarm.

Nach dem plötzlichen Tod von Peaches Geldof († 25) macht die Familie sich große Sorgen um ihren jüngeren Sohn Phaedra (11 Monate). Wie ein Vertrauter nun der britischen Sun verriet, war der Bub bei seiner Mutter als sie starb. "Alle hoffen, dass Phaedra zu jung ist, um zu begreifen, was geschehen ist. Das Wichtigste ist, dass er in Ordnung ist." Aber es ist ihren Angehörigen auch ein kleiner Trost: "Phaedra war die meiste Zeit bei ihr, auch wenn sie schlief. Zumindest war sie nicht alleine, als sie starb."

Besonders tragisch: Peaches ist wie ihre Mutter Paula Yates jung gestorben. Auch das musste ihr kleines Kind miterleben: Tiger Lilly war vier Jahre alt, als sie spielend neben ihrer toten Mutter entdeckt wurde.

Diashow: Peaches Geldof († 25): Ihr Leben in Bildern

Peaches Geldof († 25): Ihr Leben in Bildern

×

    Panische Anrufe
    Jetzt wurden auch erste Details über die letzten Stunden des britischen It-Girls bekannt. Ehemann Thomas Cohen (23) und der ältere Sohn des Paares (Astala, 2) scheinen die Nacht außerhalb verbracht zu haben, während Peaches Geldof mit Baby Phaedra in ihrem Haus in Wrotham (Kent) blieb. Tom versuchte seine Frau anzurufen, konnte sie aber nicht erreichen. Er verzweifelt, probierte es immer wieder und begann schließlich, sich große Sorgen zu machen. Deswegen bat er einen Freund nachzusehen. Doch auch der hatte keinen Erfolg, also wurde die Polizei verständigt.

    Tom macht sich jetzt große Vorwürfe: "Er ist am Boden zerstört, weil er nicht da war um es zu verhindern."

    Diashow: Peaches Geldof: Hier starb das britische It-Girl

    Peaches Geldof: Hier starb das britische It-Girl

    ×