Polizei zeigt Justin Biebers Pinkel-Video

International

Polizei zeigt Justin Biebers Pinkel-Video

Artikel teilen

Superstar machte Alkohol- und Rauschgifttest auf Polizeirevier.

Die Polizei von Miami hat nun doch ein Video veröffentlicht, das Justin Bieber (20) beim Pinkeln in einen Becher zeigt. Der Sänger war am 23. Jänner wegen Raserei festgenommen worden und musste im Polizeirevier eine Urinprobe für den Alkohol-und Rauschgifttest abgeben.

Der Alkoholwert war zwar nur gering, das Rauschgift könnte Bieber, gerade 20 geworden, aber Probleme vor Gericht bereiten. Biebers Anwälte hatten beim Richter zunächst versucht, die Veröffentlichung des Pinkelvideos zu verhindern.

Mehrere amerikanische Sender zeigten das kurze Video. Bieber verschwindet darin hinter dem Sichtschutz einer Toilette und guckt nach etwa einer Minute etwas ratlos den abseitsstehenden wachsamen Polizisten an. Offenbar wusste der Kanadier nicht, wie man die Probe nach getaner Arbeit in einem Kasten hinterlässt. Nicht nur, dass das Video tonlos und unscharf ist. Die Polizei hat auf Anweisung des Gerichts auch einen gewaltigen schwarzen Balken über Biebers Hüfte platziert.

Justin Bieber festgenommen: Der Polizeibericht

Der kanadische Popstar Justin Bieber ist in der Nacht auf Donnerstag im berauschten Zustand bei einem illegalen Autorennen in Miami festgenommen worden. Der Mädchenschwarm soll nach Medienberichten unter dem Einfluss von Alkohol, Marihuana und verschreibungspflichtigen Medikamenten gestanden sein.Bieber habe bei der Verkehrskontrolle die Anweisungen der Beamten ignoriert, sagte der Polizeichef von Miami Beach, Raymond Martinez, vor Journalisten. Der Popstar habe sich "streitlustig" verhalten und sei ausfällig geworden. Nach dem nicht bestandenen Alkoholtest sei er dann um 4.11 Uhr (Ortszeit) festgenommen worden.

Der kanadische Popstar Justin Bieber ist in der Nacht auf Donnerstag im berauschten Zustand bei einem illegalen Autorennen in Miami festgenommen worden. Der Mädchenschwarm soll nach Medienberichten unter dem Einfluss von Alkohol, Marihuana und verschreibungspflichtigen Medikamenten gestanden sein.Bieber habe bei der Verkehrskontrolle die Anweisungen der Beamten ignoriert, sagte der Polizeichef von Miami Beach, Raymond Martinez, vor Journalisten. Der Popstar habe sich "streitlustig" verhalten und sei ausfällig geworden. Nach dem nicht bestandenen Alkoholtest sei er dann um 4.11 Uhr (Ortszeit) festgenommen worden.

Der kanadische Popstar Justin Bieber ist in der Nacht auf Donnerstag im berauschten Zustand bei einem illegalen Autorennen in Miami festgenommen worden. Der Mädchenschwarm soll nach Medienberichten unter dem Einfluss von Alkohol, Marihuana und verschreibungspflichtigen Medikamenten gestanden sein.Bieber habe bei der Verkehrskontrolle die Anweisungen der Beamten ignoriert, sagte der Polizeichef von Miami Beach, Raymond Martinez, vor Journalisten. Der Popstar habe sich "streitlustig" verhalten und sei ausfällig geworden. Nach dem nicht bestandenen Alkoholtest sei er dann um 4.11 Uhr (Ortszeit) festgenommen worden.

Bieber entblößt auf Polizeiwache: Zeigt Tattoos

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.

Dass es Justin Bieber so mit Religion und Glauben hat, würde man bei seinem Skandal-Verhalten gar nicht vermuten. Doch der Sänger, der schon länger eine Leidenschaft für Tattoos entwickelt hat, ziert seinen Körper am liebsten mit biblischen Motiven: Jesus, ein Engel und ein Zitat aus der Bibel sind für immer in die Haut des Teenie-Stars eingebrannt.


 
OE24 Logo