Rihanna: Der Wahrsager soll's richten

Abergläubisch

Rihanna: Der Wahrsager soll's richten

Die Sängerin sucht spirituellen Rat, weil sie ein baldiges Karriere-Ende befürchtet.

Popstar Rihanna mutiert immer mehr zur Skandal-Ikone. Doch mit ihrem Lebenswandel scheint auch sie nicht immer besonders glücklich zu sein. Die Sängerin befürchtet, ihre Karriere könnte sich schon einem jähen Ende zuneigen und ihre Fans werden die Flucht vor ihr ergreifen. Darum soll sie nun angeblich Rat bei spirituellen Medien suchen, die ihr dabei helfen sollen, ihre Zweifel zu zerstreuen und sie wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Erlischt ihr Stern?
"Sie ist abergläubisch geworden. Rihanna sieht in normalen Ereignissen Zeichen und Omen," verriet ein Vertrauter. "Sie hat einen Hellseher und einen buddhistischen Wahrsager aufgesucht, um sich ihre Zukunft deuten zu lassen," weiß der Insider weiter über die hilfesuchende 25-Jährige. "Rihanna ist erschöpft und momentan fühlt sie sich einsam. Sie hat Angst, dass Fans ihr den Rücken zukehren könnten und sie ist überzeugt, dass ihr Ruhm bald ein Ende hat," erzählte der Bekannte. Wenn die Sängerin so weitermacht wie bisher und ihr Publikum bei Konzerten ständig warten lässt, ist das gar nicht so unwahrscheinlich. Aber um dieses Problem zu lösen, kann ihr auch kein Wahrsager mehr helfen.

Diashow: Sexy Rihanna: 25. Geburtstag mit Chris Brown FOTOS

Sexy Rihanna: 25. Geburtstag mit Chris Brown FOTOS

×