Alessandra Pocher

Ist jetzt Single-Mum

Sandy Pocher: Ihre Mutter gibt ihr Halt

Artikel teilen

Ohne ihre Mama wäre sie der neuen Situation nach der Trennung nicht gewachsen.

Nach zweieinhalb Jahren Ehe trennten sich Alessandra und Oliver Pocher. Ihr Liebes-Aus wollten die beiden nie in einen öffentlichen Rosenkrieg ausarten lassen - vor allem den drei Kindern zuliebe, die auch mit getrennten Eltern ein normales Leben führen sollen. Nun sprach Sandy über das Verhältnis zu ihrem Ex und wie sehr ihr ihre Mutter half, mit der neuen Situation zurechtzukommen.

Mütterliche Unterstützung
"Wir verstehen uns gut. Wir haben drei gemeinsame Kinder, das wird auch immer so bleiben und dadurch auch eine gemeinsame Verantwortung," sagte sie. Durch die Kinder sind die beiden für immer miteinander verbunden und müssen eine Lösung finden, wie ihr neues Leben auch mit räumlicher Trennung funktioniert, denn die 30-Jährige zog kurz nach dem Ehe-Aus zu ihrer Mutter nach Miami. "Er sieht die Kinder so oft wie möglich. So oft, wie sein Terminkalender das zulässt," verriet Alessandra, die nicht möchte, dass ihre Kinder ohne Vater aufwachsen.

"Ich habe sehr sehr viel Glück, dass ich eine junge Mama habe, die auch oft hilft. Ohne meine Mutter würde ich es nicht schaffen," sagte sie im Interview mit RTL. Zumindest ist Sandy in dieser neuen und ungewohnten Situation als Single-Mutter nicht auf sich allein gestellt, sondern hat jemand, der ihr unterstützend unter die Arme greift.

Pochers: Ihre schönsten Bilder

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo