Tori Spelling

Ebola-Verdacht

Tori Spelling in Quarantäne

Die Blondine wurde mit starkem Fieber & Husten in die Klinik gebracht.

Tori Spelling ist aber auch ein Sorgenkind! Magersucht , Fast-Scheidung von Ehemann Dean McDermott und jetzt wurde sie auch noch in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Dort wurde sie als Vorsichtsmaßnahme auf die Quarantänestation verlegt, denn die Blondine wies Symptome auf, wie sie auch von der gefürchteten Ebola-Erkrankung bekannt sind.

Entwarnung
Die 41-Jährige hatte starkes Fieber, unkontrollierten Husten und sogar Probleme mit der Atmung. Kein Wunder, dass die Ärzte lieber sofort alle Sicherheitsmaßnahmen trafen und die Schauspielerin von den anderen Patienten isolierten - besser kein Risiko eingehen. Was auch Anzeichen für Ebola sein können (so ein erster Verdacht), stellte sich laut TMZ zum Glück jedoch bloß als eine schwere Bronchitis und eine Nebenhöhlenentzündung heraus.

Tori musste einige Tage im Spital verbringen, damit die Ärzte die nötigen Untersuchungen durchführen konnten und ein Lungenspezialist ihre Atmung kontrollierte. Ihre Promo-Tour für die zweite Staffel ihrer Reality-Show True Tori musste sie wegen ihrer Krankheit leider absagen.

Diashow: Tori Spelling: Gruselig mager