Zeta-Jones

Therapie

Zeta-Jones spricht über ihr Psycho-Drama

Für Catherine Zeta-Jones gibt keinen Grund, im Stillen zu leiden.

Oscar-Star Catherine Zeta-Jones (41) zur Therapie in einer Nervenklinik. Diese Nachricht schockierte uns letzte Woche. Sie sei manisch-depressiv, bestätigte ihr Management. Jetzt findet die walisische Beauty selbst tapfere Worte. „Das ist eine Krankheit, an der Millionen leiden“, sagt sie zum US-Magazin People.

Warum sie an die Öffentlichkeit ging? Sie wollte Leidende aufrütteln, zur Therapie bewegen. Wenn ihr das nur bei einem einzigen Patienten gelänge, sagte sie, hätte sie ihr Ziel erreicht. Und: „Es gibt keinen Grund, still zu leiden“ (siehe rechts).

Freunde der Aktrice, die wieder am Set ihres Films Playing the Field zur Arbeit erschien, enthüllen neue Details ihres Depressionsdramas: Zeta-Jones wusste, dass sie dringend Hilfe brauchte, als ihre „dunklen Wolken“ auch nach der erfolgreichen Krebstherapie ihres Mannes Michael Douglas (66) „einfach nicht verschwinden wollten“.

Die Aktrice wollte eine zweite Chance aufs Leben
Ihr Kalkül: Wenn Michael eine zweite Chance aufs Leben erhält, hätte auch sie eine verdient. Die Diagnose der Bipolaren Störung II (mildere Variante) in der Silver-Hills-Klinik Anfang April hätte sie überrascht, da sie ihre „Phasen der Traurigkeit“, an denen sie seit 2006 litt, als gewöhn­liche Depressionen abtat. Jetzt erhalte sie den richten Mix an Medikamenten.

Ihr Leiden davor war furchtbar, so Bekannte: Sie konnte kaum schlafen, kam morgens nicht aus dem Bett, wollte nicht aus dem Haus gehen. Auch wie stark die Liebe das Star-Paares ist, beschreibt People: Douglas überstand die Qualen der Tumorbestrahlungen, indem er „die Augen schloss und sich Catherine beim Gang über den Korridor verstellte“. (bah)

Interview mit People Magazine
New York. Catherine Zeta-Jones erläutert gegenüber People ihre Motive, den Grund ihrer fünf Tage langen Therapie in der Psychoklinik Silver Hills nördlich von New York zu enthüllen: „Das ist eine Störung, an der Millionen leiden, ich bin nur eine von ihnen. Wenn meine Bekanntgabe, dass ich an Bipolarer Störung II leide, auch nur einen einzigen Leidenden dazu bewegt, sich für diese Krankheit behandeln zu lassen, war es das alles wert. Es gibt keinen Grund, im Stillen zu leiden. Und es ist keine Schande, Hilfe zu suchen …“

„Courage“. Ihr Mann Michael Douglas bewundert ihren Gang an die Öffentlichkeit: „Es bedarf einer gehörigen Portion an Courage, sich helfen zu lassen in einer derartige Lage – und ich bin sehr stolz auf Catherine, dass sie etwas derart Positives aus ihrer Situation machte. Von nun an geht es für uns beide wieder bergauf.“

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

1. Juli: Roc und Roe, die Zwillinge von Mariah Carey, führen ein Leben in Saus und Braus. Kein Wunder, dass Töchterchen Monroe (so ihr voller Name) schon eine richtige Diva ist. Und Mariah ist stolz drauf...

30. Juni: Selbst ist die Frau. "Victoria's Secret"-Engel Doutzen Kroes setzt bei der Einrichtung des Kinderzimmers für ihr ungeborenes Baby ganz auf ihre eigenen Fähigkeiten. Die hat ja ungeahnte Talente!

26. Juni: "Wie findet ihr meinen Look?", will Paris Hilton auf Instagram wissen. Die ehrliche Antwort: Da fehlt doch noch was! Zum Glück will sie so nicht auf die Straße, sondern "nur" zum Videodreh. Solange es ihr gefällt...

25. Juni: Elisabetta Canalis will hoch hinaus... Oder sucht sie nur nach der perfekten Position, um ihren Bikinibody in Szene zu setzen?

24. Juni: Vanessa Hudgens kann auch mit der schönsten Kulisse nicht davon ablenken, dass sie auf ihrem Selfie das berühmt-berüchtigte Duckface macht. Total out!

23. Juni: Mmhh...dieser Anblick ist wirklich zum Anbeißen. Ohne Shirt gefällt uns Mario Balotelli schon am besten. Das sieht seine Verlobte Fanny Neguesha wohl auch so und postete diesen sexy Schnappschuss ihres Liebsten.

19. Juni: Lewis Hamilton bringt sich noch schnell für den Formel 1-GP in Spielberg in Form.

18. Juni: Cara Delevingne zeigt ihre Melonen.

17. Juni: Kelly Brook strahlt übers ganze Gesicht. Sie genießt den Frühsommer - und die Sonne. Da fühlt die Britin sich fast wie im Himmel.

3. Juni: Irina Shayk hat sich mit zwei feschen Freundinnen ein bisschen Spa gegönnt. Danach gibt's für die perfekte Bikinifigur natürlich Smoothies und gesunde Salate.

26. Mai: Wenn Milla Jovovich in der Küche loslegt, sollte man besser in Deckung gehen. Die Schauspielerin schwingt die Messer!