Preisverleihung

P.R.I.M.A. Awards mit Isabelle Huppert

Fotos: Filmstar bei Preisverleihung in Pink im Wiener MAK.

Mit Spannung wurde im MAK der Auftritt des französischen Filmstars Isabelle Huppert erwartet, die im Rahmen der Pink Ribbon-Initiative mobilkom austria die P.R.I.M.A.-Awards an besonders engagiertes Pflegepersonal verlieh.

Kurzer Star-Auftritt
Der Auftritt des leicht angespannt wirkenden Stars (Die Klavierspielerin) war dann allerdings nur kurz, die Gratulationen in gebrochenem Englisch fielen umso herzlicher aus. Nervös war Huppert auch deshalb, weil derzeit die Fluglotsen in Frankreich streiken und sie am Nachmittag bereits einen Termin in Paris zu absolvieren hatte. Berührend die Rede von Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek: "Ich war selbst vor sieben Jahren mit einer Tumor-Diagnose konfrontiert, der Tumor war Gott sei Dank aber gutartig."

Mit angestecktem Pink Ribbon – die meisten davon aus der großen MADONNA-Aktion – wurden gesichtet: Krebshilfe-GF Doris Kiefhaber, Opernball-Lady D. Treichl, H&M-Chefin Claudia Oszwald, Maria Rauch-Kallat, Gery Keszler mit Hund Brodman, Krebshilfe-Präsident Paul Sevelda, Anwalt M. Ainedter und Marika Lichter, die Isabelle Huppert erfolgreich nach Wien gelotst hatte.