Katie Price

Katie Price

Jetzt will sie auch noch adoptieren

Busenmodel & Skandalmodel Katie Price will es Madonna gleichmachen.

Schönheitsoperationen, Höschenblitzer, Alkoholexzesse: Busenmodel Katie Price fällt nicht unbedingt durch ihr tugendhaftes Leben auf. Gerade steckt sie mitten in einem Scheidungskrieg. Nach der Trennung von Peter Andre will die dreifache Mutter wieder zum wilden Partygirl werden.

Wilde Partys
"Katie hat das Interesse daran verloren, als perfekte Mutter aufzutreten und ihr ist es egal, wenn die Leute sie weiterhin verurteilen wollen", erzählt ein Freund des umtriebigen TV-Stars in der britischen News of the World. Katie Price, die als Boxenluder Jordan bekannt wurde, will sich wieder gehen lassen, ganz wie in den guten alten Zeiten.

Adoption
Nur mit ausschweifenden Partys lässt sich die Lücke, die Ehemann Peter in ihrem Leben hinterlässt, wohl nicht füllen. Katie gestand in einer Talkshow kürzlich, dass sie ein Baby verloren hat. An dem Schmerz über diesen tragischen Verlust sei ihre Ehe gescheitert, vermutet sie. Einem Freund kündigte sie jetzt an: "Ich will mehr Kinder." Nach der Fehlgeburt wolle sie sich aber die Strapazen einer weiteren Schwangerschaft auf gar keinen Fall noch einmal zumuten, berichtet der Informant. Wie sie trotzdem an ein Kind kommen möchte? Katie will jetzt adoptieren! Ich bin mit Erfolg und finanzieller Sicherheit gesegnet und ich fühle, es ist an der Zeit das zu teilen", zitiert ihr Freund Katie Price.

Wie die Chancen stehen, dass ein Gericht dem einschlägig bekannten Model ein Kind anvertraut, ist eine andere Frage...