Lothar Matthäus

Organistionsproblem

Lothar Matthäus verschiebt Hochzeitsfest

"Die Hochzeit von Israel aus zu organisieren war doch zu schwierig."

Der deutsche Fußball-Trainer und Rekordnationalspieler Lothar Matthäus (48) hat die kirchliche Hochzeit mit seiner Frau Liliana (21) verschoben. "Die Hochzeit von Israel aus zu organisieren war doch zu schwierig", sagte Matthäus der Illustrierten "Bunte" (Donnerstag). "Schließlich wollen wir ja bombastisch mit Familie und Freunden feiern. Wir hoffen jetzt, dass wir es im Herbst noch hinbekommen."

Derzeit hänge alles davon ab, wo er künftig als Trainer arbeiten werde. Matthäus hatte Liliana bereits am Neujahrstag in Las Vegas geheiratet. Es ist seine vierte Ehe. Kinder seien zurzeit nicht geplant, sagte Matthäus. "Wir müssen erst mal sehen, wie es mit unserem Leben weitergeht." Seine junge Frau studiert und arbeitet nebenbei als Model. Matthäus hatte jüngst seinen Trainerposten beim israelischen Erstligisten Maccabi Netanja nach elf Monaten aufgegeben.