Madonna

Pop & Rock

Madonna droht Flop in Wien

Artikel teilen

Am 29. Juli singt Madonna in Wien, doch es sind erst knapp 11.000 Karten weg.

57.002 Besucher kamen am 23. September 2008 zum Austro-Debüt von Madonna (53) auf die Wr. Donauinsel. Zahlen, von denen die Queen of Pop für ihr kommendes Wien-Konzert am 29. Juli im Ernst-Happel-Stadion nur träumen kann: 17 Tage nach Vorverkaufsstart bilanziert die Queen Of Pop in Wien bei exakt 4.488 verkauften Sitzplätzen. (Stand: Mo., 12. 3., 12 Uhr)

Nur sieben Karten
Die ÖSTERREICH-Grafik zeigt den Konzert-Flop im Detail. Sind die billigen Plätze (49 Euro) am Dritten Rang nahezu ausverkauft, so erweisen sich die 235-Euro-Plätze am ersten Rang als Ladenhüter. In manchen Sektoren (z. B. 1. Rang Block A Stiege 7) gingen gar erst sieben Tickets über die Ladentische. Auch die begehrten Stehplätze, die zuletzt bei Megasellern wie AC/DC oder U2 binnen Minuten ausverkauft waren, sind noch en masse verfügbar. Selbst die Golden-Circle-Tickets direkt vor der Bühne kann man auf oeticket noch immer ordern!

© oe24
Madonna droht Flop in Wien

Sexy-Madonna stahl Tochter Lourdes die Show FOTOS

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

...und machte ihrer Tochter Lourdes im Bezug auf ihre Jugendlichkeit Konkurrenz.

OE24 Logo