Schell: Wer erbt Millionen-Vermögen?

Nachlass noch nicht geordnet

Schell: Wer erbt Millionen-Vermögen?

Witwe Iva oder Kinder „Nasti“ und Dimitri – Nachlass muss noch geordnet werden.

Abschied. Die Trauer war der Witwe ins Gesicht geschrieben. Nur ein halbes Jahr nach der Traumhochzeit musste Iva Schell ihren geliebten Ehemann Maximilian Schell in Preitenegg zu Grabe tragen. Hand in Hand mit seiner Tochter Nastassja schritt sie hinter dem Sarg hinterher. „Ich bin so unendlich traurig“, schrieb sie auf ihrer Facebook-Seite.

Kein Testament. Nach der Beerdigung muss nun der Nachlass geregelt werden. Denn, wie ÖSTERREICH erfuhr, soll es kein Testament geben. Es gilt, die Kärntner Alm (samt Hallenbad, Sauna und mehreren Gebäuden) und den Rest von Schells Kunstsammlung unter Witwe Iva Schell, Tochter Nastassja und Sohn Dimitri aufzuteilen. Laut Insidern wird das Vermögen auf 1,2 Millionen Euro geschätzt.

Schells letzter Wunsch war es, dass die Alm in einer Hand bleiben soll. Ein Nachlassverwalter muss das Erbe nun klären – das kann bis zu einem halben Jahr dauern.