Die neue Karlich: Wow, ist die dünn!

Abnehm-Königin

Die neue Karlich: Wow, ist die dünn!

Die ORF-Talkerin hat ganz ohne Hungern ordentlich abgespeckt.

Abnehm-Königin. „Wahnsinn, ist die dünn!“ So oder so ähnlich reagieren derzeit alle, wenn sie Barbara Karlich (42) begegnen. Zuletzt geschehen bei der Premiere im Steinbruch St. Magarethen. „Ich habe 15 Kilo abgenommen“, verkündet die ORF-Talkerin in ÖSTERREICH stolz. Nach unzähligen vergeblichen Versuchen hat sie nun ihre Methode gefunden: AMB – Abnehmen mit Bioresonanz (siehe Kasten) ist jetzt ihre Geheimwaffe gegen die lästigen Pfunde.

Ohne Hunger

Konkret sieht Karlichs Ernährungsplan so aus: Sie trennt Eiweiß von Kohlehydraten, dazu verzichtet sie gänzlich auf Honig, Mais und alles Süße. „Bei der Bioresonanz wird festgestellt, welche Nahrungsmittel der Körper nicht richtig verarbeiten kann. Die lässt man weg – ansonsten darf man alles essen.“ Es gibt auch Tage, an denen sie nur Obst isst. „Und dabei bin ich konsequent. Ich koste nicht einmal die köstlichen Marillenknödel meiner Schwiegereltern.“

Sportlich

Angst, magersüchtig zu werden, hat sie aber nicht. Es geht ihr nun nicht mehr darum, noch mehr abzunehmen – vielmehr will sie die Muskeln festigen und den Körper dank Sport in eine straffe Form bringen. Dazu macht sie jetzt auch täglich eineinhalb Stunden Sport. „Früher habe ich mich auf ein Mittagsschläfchen hingelegt, heute gehe ich Radlfahren. Ich habe einfach viel mehr Energie!“

Lebenslust
Für Karlich ist eines sicher: Sie will nie wieder zunehmen. Alle ihre Kleider in Übergrößen hat sie weggeben. „Ich fühle mich viel attraktiver“, schwärmt Karlich von ihrem neuen Lebensgefühl.

Das genießt sie gerade in ihrer Sommerpause. Die Barbara Karlich Show geht wieder im Herbst auf Sendung – davor entspannt sie sich mit Ehemann Roland Hofbauer und Tochter Gloria (3) am Wolfgangsee und in Italien. Dort tüftelt sie dann auch an einem Diät-Buch. Arbeitstitel: „Meine 100 erfolglosesten Diäten“. Mit Happy End