Ex-"Miss Austria" : Großer Missen-Check

Carmen Knor

Ex-"Miss Austria" : Großer Missen-Check

Die schönen 20 werden genau unter die Lupe genommen.

Schön sind sie allesamt. Aber wer von den heimischen Beauty-Queens hat wirklich das Zeug dazu, die neue Miss Austria zu werden? Zwanzig Ladys rittern jedenfalls am 6. Juli im Casino Baden um die Beauty-Krone. In der kürzlich zu Ende gegangenen Missen-Akademie wurden den Damen bereits erste Trainings in Sachen Posing, Laufsteg und Interviews verpasst. Etwas, mit dem nicht alle zurechtkamen. Die ursprüngliche Vize-"Miss Oberösterreich" Eva Maria Schatz verließ die Akademie gleich am ersten Tag und packte ihre Koffer gar nicht erst aus.

Wirbel

Der Grund: Das den Missen abverlangte Programm war ihr einfach zu viel. Zum Glück für Angelika Doss. Sie durfte als Drittplatzierte der Regionalwahl aufrücken und ist somit im Finale mit dabei. Und auch Kärnten hat einen kleinen Missen-Skandal. Die erst 17-jährige Jasmin Wedenig gewann die Wahl, war aber auch sofort wieder aus dem Rennen. Die Statuten der Miss Aus­tria Corporation schreiben nämlich ein Mindestteilnahmealter von 18 Jahren vor. Somit stehen die fixen Finalistinnen fest, und für das Seitenblicke-Magazin machte Ex-"Miss-Austria" 2011, Carmen Knor, den Check auf die Siegerqualitäten der Ladys.

Wie Carmen die Missen bewertet, das lesen Sie in der aktuellen Ausgebae des SEITENBLICKE Magazins!