Kim treibt Lugner in den Wahnsinn

Zickenalarm um Kardashian

Kim treibt Lugner in den Wahnsinn

Richard Lugner ist am Ende. Fast den ganzen Tag kämpft er um Kims Auftritt.

Es soll sein großer Tag werden, wenn Richard Lugner am 27. Februar mit Kim Kardashian am Wiener Opernball erscheint. Doch schon im Vorfeld gibt es mehr Komplikationen, als es Mörtel lieb ist. Jetzt hat sich der Baumeister sogar eine Ausgangssperre auferlegt, um den Vertrag unter Dach und Fach zu bringen.

Gierig
Immer neue Details hört man aus Lugners Umfeld. Kardashian versucht angeblich an allen Ecken und Enden noch mehr Geld für sich herauszuschlagen und hat jede Menge Extrawünsche. „Langsam aber sicher treibt sie Richard in den Wahnsinn. Er hängt den ganzen Tag am Telefon und bemüht sich, ihren Wünschen zu entsprechen. Aber irgendwann geht es einfach nicht mehr“, verrät ein Insider.

Gegenüber ÖSTERREICH seufzt Lugner: „Ja, es gibt Brösel. Mehr kann ich momentan nicht sagen, aber Wickel gibt’s genug. Kleinere und größere – ich versuche, das mit denen in Amerika gerade zu lösen.“
Ob es ihm gelingt, wird sich zeigen …

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×