Global 2000

30. Mai bis 2. Juni

Fanta4 rocken Tomorrow-Festival

Artikel teilen

Das Global 2000 Tomorrow Festival 2013 findet vom 30. Mai bis 2. Juni statt.

Ökologisch und Bunt. Zum zweiten Mal findet vom 30. Mai bis 2. Juni das Tomorrow Festival beim stillgelegten AKW Zwentendorf statt. Internationale und nationale Topstars locken aufs Gelände des nie in Betrieb genommenen Atomkraftwerks Zwentendorf.

Die Tickets für das Festival wurden bereits verlost!

Drei Tage – 80 Acts – Drei Stages:
Neben den Superheadlinern Kaiser Chiefs und Fanta 4, geben sich internationale Stars wie Frittenbude und Fiva & Das Phantom Orchester am letzten Mai-Wochenende die Ehre. Aber auch österreichische Größen wie Clara Luzia, Attwenger, Sigi Maron, Petsch Moser und Francis International Airport locken nach Zwentendorf. Im Electronic Tent heizen Superacts wie Elektro Guzzi, Sasha Braemer, Superflu, Dusty Kid und Sutter Cane ein. Als Neuheit 2013 präsentiert sich der Psytrance Circus mit Stars wie Astrix, Krama und Materia.

Hier gibts es Tickets zum Global 2000 Tomorrow Festival 2013

Recyclingmode auf dem Catwalk
Neben den hochkarätigen musikalischen Acts präsentiert das GLOBAL 2000 Tomorrow-Festival in diesem Jahr ein breites Spektrum der künstlerischen Szene: Das AKW wird Kulisse visueller Projektionen und 3D Gebäudemappings unddie Modeschule Herbststraße präsentiert Recyclingmode auf dem Catwalk. Außerdem sorgen eine Vielzahl von Side-Events und KleinkünstlerInnen für bunte Abwechslung.

"Reduce, Reuse, Recycle"
Außerdem wird auch heuer das Motto "Reduce, Reuse, Recycle" besonders ernst genommen und somit das Festival nach strengen ökologischen Richtlinien ausgerichtet. Öffentliche Verkehrsmittel bei der Anreise, sowie ein biologisches Catering und Müllvermeidung sind dabei selbstverständlich. Auch von offizieller Seite wird dies bestätigt, ist die Veranstaltung doch als erstes österreichisches Festival mit dem Umweltzeichen des Lebensministeriums zertifiziert.

AKW Zwentendorf
Bereits von 1999 bis 2002 war das nie in Betrieb genommene AKW Zwentendorf Austragungsort für ein Festival: das Nuke. Danach wurde es wieder ruhig um das von der österreichischen Bevölkerung abgelehnte Atomkraftwerk. 2005 entschloss sich der niederösterreichische Energieversorger EVN, das Atomkraftwerk zu kaufen, richtete ein Forschungszentrum ein und installierte eine Photovoltaik Anlage. 2012 schließlich, war es soweit, und die Anlage fungierte wieder als Festivalort. Zehntausend Menschen waren beim ersten von Global2000 organisierten "Tomorrow Festival" dabei.

Sonne statt Atom
Laut EVN-Pressesprecher Stefan Zach könne das "Tomorrow Festival" durch den Ausbau des Sonnenkraftwerks heuer mit noch mehr Sonnenstrom versorgt werden. Auch NÖ-Landesrat Stephan Pernkopf sprach sich bei der Pressekonferenz in Zwentendorf „ganz klar gegen die Atomkraft“ aus.

Tickets sind absofort erhältlich!
Ab sofort gibt es den Weekend-Pass im Vorverkauf um 59 Euro bei wienXtra-Jugendinfo und Ö-Ticket. Für diese "Early Bird"-Tickets ist jedoch nur eine begrenzte Stückzahl erhältlich.

Details:
Global 2000 Tomorrow Festival 2013
30. Mai- 02. Juni 2013
Zwentendorf (NÖ)/ AKW-Gelände
Tickets HIER!

Das Programm im Überblick:

Mainstage Of Change:

Kaisers Chief - Fanta 4 - Attwenger - Clara Luzia - Sigi Maron - Frittenbude - Fiva & Das Phantom Orchestra- Francis International Airport - The Fictionplay- Tommy Gun - uva

Electronic Tent hosted by Boink! & Plemplem:
Sascha Braemer - Dusty Kidlive - Superflu - Stimming live - Alan Fitzpatrick - Alle Farben - Sam Paganini - Nils Hoffmann - Elektro Guzzi - Sutter Cane - Ken Hayakawa- Florian Kaltstrom- Emil Berliner & Philipp Lichtblau - Steve Hope - Steve Loneley - Starkstrom  live - Zeno - Daniel Morgenstern - uva.

Psytrance Circus hosted by Paradise Festival:

Astrix live - Atmos live - Juno Reactor DJ Set - Krama- Atma - Materia - Spectralis live - Gobayashi - Miss Butterfly - Alezzaro - MayaXperience - Wolle- Riff Ruff - Psywolf - uva.

Alle Infos auf:

www.tomorrow-festival.at

www.global2000.at

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲