Riesch: "Liebe macht mich stark"

Klare Worte

Riesch: "Liebe macht mich stark"

Angriff. Die Ski-Ikone über ihre Bio und privates Glück.

Mobbing in der Ski-Jugend, harte Trainer und der „Porno-Zirkus“ – Maria Höfl-Riesch (27) hat in ihrer Biografie Geradeaus mit dem Business aufgeräumt. Seit gestern ist das brisante Werk auf dem Markt – im neuen Madonna SOCIETY (ab Mittwoch in der Trafik) spricht sie über ihre Beweggründe: „Letzter Auslöser war der ganze Ärger in der vergangenen Saison. Ich dachte mir, es wird Zeit, dass ich einiges richtigstelle.“ Auch die ewige Diskussion um ihren neuen, feminineren Look. „Ich mache das ja nicht, um irgendetwas zu bewirken, sondern, weil ich mich so am wohlsten fühle“, kontert Riesch.

Liebesgeständnis
Ihre Liebe zu Manager-Ehemann Marcus Höfl wird dadurch nicht geschwächt. Das Power-Paar heiratete im April 2011 in Kitzbühel, wo es seitdem lebt. „Wir sind ein perfektes Team, privat und beruflich. Es könnte gar nicht besser sein. Das stärkt mich natürlich. Wenn man glücklich ist, fühlt man sich automatisch stärker“, schwärmt Riesch. Und ja, Kinder sind geplant. Davor greift sie aber noch beim Weltcup-Auftakt in Sölden (27. 10.) an.

Diashow: Hochzeit: Maria Riesch hat "Ja" gesagt

Hochzeit: Maria Riesch hat "Ja" gesagt

×