George Michael

Lungenentzündung

Sorge um George Michael im Wiener AKH

Der Gesundheitszustand des Superstars soll ernster sein als gedacht.

Die Konzert-Absage am Montag (offiziell wegen einer Atemwegs-Entzündung) schmerzte Tausende Fans. Viele erfuhren erst am Weg in die Wiener Stadthalle (oder sogar erst im Saal): George Michael kann nicht in Wien auftreten. Wenig später stellte sich heraus: Seine Ärzte hatten ihm sogar Flugverbot erteilt.

Doch der Gesundheits-Zustand des 48-jährigen Wham!-Stars dürfte weitaus schlimmer sein, als ursprünglich vermutet. George Michael durfte Wien immer noch nicht verlassen – und wurde auch noch am Dienstag von seiner Suite im Imperial Hotel zunächst ins Rudolfinerhaus und dann sogar auf die Intensivstation im Wiener AKH überstellt.

Offiziell gibt es keine Bestätigung durch das Kankenhaus. Kurios: Eine Sprecherin der in London ansässigen PR-Agentur des Sängers, CF-Publicity, hatte sogar gestern Nachmittag die Erkrankung noch dementiert. Das sei „lächerlich“.

Auf Intensivstation - Auch Herzprobleme aufgetreten
Aber: Zu diesem Zeitpunkt wurde die Erkrankung sogar schon auf der offiziellen Homepage des Musikers beim Namen genannt: „George musste nach der Diagnose Lungenentzündung einige Konzerte absagen und wird gerade ärztlich behandelt.“
Auch Herzprobleme sollen aufgetreten sein.
„Er musste weitere Auftritte absagen und will den neuen Konzert-Termin für Wien erst nach völliger Genesung besprechen“, bestätigt Veranstalter Manfred Leopold gegenüber ÖSTERREICH die Krankenakte: „Ich warte aber noch immer auf ein ärztliches Attest.“

Montagnachmittag hatte George Michael sein für 19.30 Uhr geplantes, ausverkauftes Wien-Konzert absagen müssen. Nachdem er in der Nacht mit seinem Privat-Jet aus Frankfurt in Schwechat gelandet war, klagte er mittags in seiner Hotel-Suite über Schmerzen im Brustbereich. Ein Wiener Arzt wurde ins Imperial-Hotel beordert, dieser diagnostizierte eine Entzündung der Atemwege. Knapp vor 17 Uhr dann die Konzertabsage.

Nach Wien wurden auch die Shows ins Straßburg (23. 11.) und Cardiff (26. und 27. 11.) gecancelt – die restliche England-Tour mit Start am Mittwoch (30. 11.) wackelt. Für Wien hofft Veranstalter Leopold nun auf den Ersatz-Termin 23. April 2012.