Start für "Austria's Next Topmodel"

Kampf der Geschlechter

Start für "Austria's Next Topmodel"

Erstmals werden in der Castingshow Burschen gegen Mädels antreten.

Endlich ist es so weit - Austria's Next Topmodel geht am Donnerstag (11. September) in die nächste Runde. Wer allerdings denkt, dass es eh das gleiche wird wie in den fünf Staffeln davor, der irrt gewaltig. Denn diesmal treten nicht nur sexy Mädchen gegeneinander im Kampf um den Titel an - auch heiße Burschen mischen im 'schönen Kampf der Geschlechter' mit. Die Castingshow verspricht also, diesmal besonders spannend zu werden.

Neues Konzept
"Das neue Konzept bietet eine vielseitige Ausrichtung, ein Kampf, nicht (mehr) nur innerhalb des weiblichen Geschlechts, sondern auch zwischen den Geschlechtern. Jeder gegen Jeden bedeutet aber zugleich auch: Es kann nur EINER gewinnen," erklärte das österreichische Model Melanie Scheriau, das wie im letzten Jahr den Chef-Sessel als Moderatorin übernehmen wird.

Mädels wie Burschen müssen die gleichen Challenges und Fotoshootings absolvieren - das klingt nach jeder Menge Testosteron und vor allem Zickenkrieg. "Jungs dabei zu haben war eine tolle Erfahrung für uns - das heißt, für die Jury und auch die Mädels. Sie haben eine tolle Balance in die Show und ins Modelloft gebracht, die Mädels aufgebaut und animiert. Etwas Besseres hätte uns nicht passieren können", erzählt Scheriau im Interview mit der Kleinen Zeitung. Wenn schon kein Zickenkrieg, hat sich dann vielleicht zwischen den Models wenigstens der eine oder andere kleine Flirt angebahnt?

Das und vieles mehr werden wir uns ab morgen (11. September) jeden Donnerstag um 20.15 Uhr auf Puls4 erfahren. Auch Larissa Marolt ist wieder mit von der Partie. Auf sie sind wir natürlich ganz besonders gespannt.

Diashow: Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

Eiskalt erwischt: Starfotos des Tages

×