paris_hilton

Investition

Paris Hilton kauft sich ein Bordell

Der Millionen-Erbin gefällt London so gut, dass sie sich wegen einer Immobilie umgesehen hat. Dabei hat sie ein geschichtsträchtiges Haus erworben.

Paris Hilton spielt mit dem Gedanken nach London zu ziehen. Sie fühlt sich wohl in der Metropole. "Es ist meine Lieblingsstadt, die schönste in der ganzen Welt" zitiert "Female First" die Millionen-Erbin. Ihr gefällt es so gut, dass sie etwas Taschengeld in die Hand genommen hat und eine geschichtsträchtige Immobilie erworben hat.

Die Blondine erstand um knapp eine Million Euro ein ehemaliges Bordell, in dem sich früher Matrosen und Soldaten den Landgang versüßten. Später war es legendär für Opium- und Sex-Partys. Das alles macht der partyerprobten Paris aber nichts aus. Sie ist rundum glücklich mit ihrer neuen Wohnung und freut sich darauf, sie richtig gemütlich zu machen.