Sex sells

Paris Hilton als heißes Kalender-Girl

Für "Rich Prosecco"ließ das Society-Girl ihre Hüllen fallen und warf sich in scharfe Posen.

Lasziv posiert Paris Hilton, (26) auf einer knallroten Leder-Couch. Die hauchdünne goldene Bluse hat sie bis zum Bauchnabel offen. Die Beine weit gespreizt. Ein Bild voll Sex – und ein Sujet der neuen Rich Prosecco-Kampagne. Letzte Woche inszenierte Starfotograf Michael Berger in den Berliner Delight Rental Studios die neue Werbelinie für die Tiroler Getränke-Marke: prickelnde Erotik-Fotos mit Paris Hilton. Das scharfe Resultat („Ich wollte damit das alte Hollywood kopieren: Monroe, Dietrich, Grace Kelly. Allesamt Frauen, zu denen ich aufblicke“) gibt es erst ab Februar auf Plakatwänden und in einem eigenen Rich-Kalender zu sehen. MADONNA – das weltexklusiv beim Erotik-Shooting dabei war – zeigt die heißen Making-of-Fotos schon diesen Samstag!

Prickelndes Posing
Acht Stunden lang stand Paris Hilton, die mit 150 Minuten Verspätung und 25 verschiedenen Outfits antanzte, vor der Kamera. Als Soundtrack zur Fotosession hat sie sich Michael Jackson, James Blunt oder Gwen Stefani ausgesucht. Danach ging es mit ihrem deutschen Dauerbegleiter Julian Feitsma direkt in den Bangaloo-Club. Sekt-Party bis zum Morgengrauen! Dabei hat sie doch ein ganz anderes Fest weitaus mehr beeindruckt: der Opernball! „Ich bin mir wie im Märchen vorgekommen und würde auch gerne wieder kommen! Aber bitte ohne Lugners!“ Das ganze Interview und alle Fotos finden sie ab morgen in MADONNA.