Prinz Harry, Pippa Middleton, Royal Baby

Royal Baby

"Hello, my
 name is Charlotte"

Zwei Tage nach der Geburt wurde es endlich verlautbart.

Die Welt ist gerührt. Gestern um 16.00 Uhr kamen die Breaking News über alle wichtigen Nachrichtenkanäle: Die kleine Prinzessin hat einen Namen.

Offizieller Titel: Ihre Königliche Hoheit Prinzessin Charlotte von Cambridge. Der volle Name ist eine berührende Hommage an ihre Vorfahren: Charlotte (nach Großvater Charles) ­Elizabeth (nach der Queen) Diana (nach der zu früh verstorbenen Großmutter).

Die stolzen Eltern Kate und William besuchten vor der offiziellen Verlautbarung Queen Elizabeth II. Sie sollte vorab informiert werden. Das offizielle Protokoll verlangt nicht nach diesem Schritt, doch Williams Verhältnis zu seiner Großmutter ist in den vergangenen Jahren sehr eng geworden – er wollte ihre Zustimmung.

Gleich Montagnachmittag gab es eine erste große Feier für die süße Prinzessin. Im Londoner Hyde Park und im Tower wurden aus historischen Kanonen insgesamt 103 Salutschüsse abgegeben. Die Armee-Musikanten spielten Isn’t she lovely von Stevie Wonder.

Währenddessen lag Prinzessin Charlotte im nahe gelegenen Kensington Palace – die Schüsse waren auch hier laut zu hören.