Herzogin Kate strahlt bei Comeback

Wieder im Dienst

Herzogin Kate strahlt bei Comeback

Catherine beendet Babypause und strahlt mit frischem Pony.

Vier Monate nach der Geburt von Prinzessin Charlotte ist Herzogin Kate wieder im Dienst. Ihre erste öffentliche Verpflichtung führte sie ins Londoner Anna Freud Center. Dort überzeugte sich Herzogin Kate selbst von den Fortschritten der Charity-Organisation, die sich der Behandlung und Erforschung psychischer Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen widmet. Für Kate ist das eine Herzensangelegenheit: Die Zweifach-Mama will sich in Zukunft verstärkt Kinder-Charity-Projekten widmen.

Diashow: Herzogin Kate ist wieder da

Herzogin Kate ist wieder da

×

    Die Briten warteten schon sehnsüchtig auf Kates Rückkehr: Nach der Geburt von Söhnchen George (2) blieb sie nur halb so lange daheim. Diesmal wollte sie sich mehr Zeit für ihre Familie nehmen, so Insider: "Sie hatte das Gefühl, dass sie beim letzten Mal zu früh zurückgekehrt ist." In nächster Zeit wird die Herzogin es aber wohl noch ruhig angehen: Ihr nächster Auftritt ist für den 26. Oktober geplant. Da will sie mit Ehemann William und Schwager Harry die Weltpremiere von James Bond: Spectre besuchen.

    Gesprächsstoff lieferte diesmal aber vor allem die neue Frisur der 33-Jährigen: Sie trägt seit kurzem einen Pony, den ihr Szene-Figaro Richard Ward verpasst hat. Er nennt den Schnitt den 'Gringe': 'grown-out-fringe' - ausgewachsene Stirnfransen. Es ist der perfekte Cut für eine müde Mama und lässt Kate sofort frischer und jünger aussehen.

    Diashow: Baby Charlottes Taufe: Alle Bilder

    Baby Charlottes Taufe: Alle Bilder

    ×