Kate, William, Victoria, Madeleine

Kate & Co

So leben die royalen Familien

Die neue Generation mag es lieber bodenständig als luxuriös.

Prunkvolle Gewänder, Luxus, wohin das Auge reicht und Angestellte für einfach alles - so stellt man sich das Leben von waschechten Prinzen und Prinzessinnen vor. Doch die Wahrheit sieht meistens ein bisschen anders aus. Denn die beliebten royalen Familien der europäischen Königshäuser bevorzugen meistens einen völlig anderen Lebensstil. Herzogin Kate und Prinz William genießen ihren bürgerlichen Alltag auf ihrem Landsitz Anmer Hall.

Kate & Will
Vor allem seit vor bald einem Jahr Töchterchen Charlotte zur Welt kam, lieben die Briten die Abgeschiedenheit des kleinen Örtchens. Nannys haben Kate und Will zwar trotzdem (immerhin können sie nicht jede Sekunde auf ihre zwei Sprösslinge aufpassen), doch die 34-Jährige versucht, im Haushalt auch einiges selbst zu machen. So ist sie nicht nur eine begeisterte Fotografin, sondern kocht auch gerne gesund für ihre Liebsten. Das Gemüse dafür baut sie sogar selbst im Garten an. Catherine geht im örtlichen Supermarkt einkaufen, mischt sich unters Volk und begleitet Sohnemann George auch mal auf den Spielplatz, während Ehemann William als Rettungspilot im Einsatz ist.

Victoria & Daniel
Auch der Alltag von Kronprinzessin Victoria und Ehemann Daniel ist nicht so glamourös, wie man es vermuten würde. Mit ihrem Babyprinzen Oscar haben die beiden gerade alle Hände voll zu tun. Zwei Kindermädchen nehmen der Schwedin allerdings ein wenig Arbeit ab. Die kleine Familie residiert in Stockholm auf Schloss Haga mit einer Wohnfläche von 1.500 Quadratmetern. Im großen Park, der direkt an das abgeschottete Grundstück grenzt, können sich Tochter Estelle und später auch Oscar ganz nach Belieben austoben. Zusätzlich gibt es zum Spielen auch noch ein kleines Häuschen für die zwei Kleinen.

Madeleine & Chris
Im Gegensatz zu ihrer Schwester genießt Prinzessin Madeleine mehr Freiheiten und kann sich ihren Wohnort aussuchen. Nach der Geburt ihres zweiten Kindes Nicolas richtete sich die Schwedin ihr Leben mit Ehemann Chris O'Neill und Leonore in London ein. Auf der Straße wird sie dort selten erkannt und kann sich unbeschwert bewegen, ohne ständig von Paparazzi verfolgt zu werden. Leonore geht dort in einen Luxus-Kinderclub, in dem von Baby-Yoga über Sushikurse fast alles angeboten wird.