Schell (80) wünscht sich ein Baby

Freundin ist 32

Schell (80) wünscht sich ein Baby

Wird Österreichs Weltstar bald zum ältesten Vater Europas? Seine Freundin sagt: „Ein Baby wäre schön.“

Seit mehr als vier Jahren sind Maximilian Schell (80) und die Opernsängerin Iva Mihanovic (32) ein Paar. Fast ein halbes Jahrhundert liegt somit zwischen ihnen, doch das stört die beiden nicht. „Entweder man versteht sich oder man versteht sich nicht“, sagte Iva jetzt dem TV-Sender RTL auf dem Münchner Oktoberfest. Das Alter im Endeffekt wurst.“
Und weiter: „Wir sind zwei Menschen und nicht zwei Zahlen.“ Sie verriet auch, dass sie sich über ein gemeinsames Baby freuen würde: „Wenn es passieren würde, wäre das schön. Aber so ist es auch schön.“
Auch Oscar-Preisträger Maximilian Schell (1962 für Das Urteil von Nürnberg) ist nicht abgeneigt. Er hat bereits Tochter Nastassja (22) aus der gescheiterten Ehe mit der russischen Schauspielerin Natalja Andreitschenko (55). Zur späten Vaterschaft fühlt er sich bereit, auch körperlich fit. „Na sicher! Dafür muss man ja nicht so fit sein“, sagt er. Auch im Alltag sei der Altersunterschied kein Problem.
Wir rechnen: Wenn der Schell-Spross in den Kindergarten kommt, wäre Schell (wird am 8. November 81) 87 Jahre alt, wenn er die Matura macht 99.