Dancing Stars 2014 Roxanne Rapp und Vadim Garbuzov

Dancing Stars

Rapp-Tochter ist Tanz-Queen

Roxanne startet jetzt als Schauspielerin durch.

Show. Roxanne Rapp ist die neue „Dancing Queen“ 2014. Den Triumph der Musicaldarstellerin und Tochter von ORF-Urgestein Peter Rapp erlebten am Freitag bis zu 1,075 Millionen Österreicher mit.

Roxanne hatte sowohl beim Publikum als auch bei der Jury die Nase vorn. Für den mit dem passenden Song Roxanne unterlegten Tango bekam sie gleich vier Mal die Höchstnote 10.

Großes Erlebnis. „Es war ein unglaubliches Erlebnis“, lautet Roxanne Rapps Resümee. Mit ihr freute sich der Daddy, der im Saal mitgezittert hatte und schließlich vom Sessel sprang, um den Sieg seiner Tochter zu bejubeln, sichtlich.

Show-Business. „Ich habe noch keine Worte dafür, ich freue mich so extrem“, sagte die neue „Dancing Queen“ kurz nach der Show. Und: „Ich habe es keine Sekunde bereut, es ist ein unglaubliches Erlebnis.“ Ihre Pläne: „Ich will im Show-Business bleiben, vielleicht als Schauspielerin.“


Roxanne Rapp: "Ich werde im Show-Business bleiben"

ÖSTERREICH: Was sagt der Papa zum Sieg?
Roxanne Rapp: Er ist stolz, dass ich’s ohne seine Hilfe geschafft habe.

ÖSTERREICH:
Wie werden Ihre ersten Tage ohne „Dancing Stars“ ausschauen?
Roxanne Rapp: Wahrscheinlich werde ich aus Gewohntheit weiter zum ORF fahren (lacht) … Nein, ich werde mir den Stern aufs Nachtkastl stellen und mich einmal ausschlafen.

ÖSTERREICH: Werden Sie weiter tanzen?
Roxanne Rapp: Tanzsport werde ich ­sicher nicht betreiben.

ÖSTERREICH: Wie sehen dann Ihre Pläne aus?
Roxanne Rapp: Ich will im Show-Business bleiben, vielleicht als Schauspielerin.