Thomas Gottschalk

Absturz

Debakel: Gottschalk unter einer Million

Der Donnerstag erwies sich als bisher schwärzester Tag für Gottschalks neuen Talk.

Als rabenschwarz erwies sich der Donnerstag für Thomas Gottschalk und seine neue ARD-Sendung Gottschalk live: Der Talk-Vorabend (19.20 Uhr) verzeichnete erstmals weniger als eine Million Zuschauer. Der Sendungsschnitt lag gerade einmal bei 930.000 Sehern, der Marktanteil bei 3,4 Prozent. So tief war bisher noch kein Format in dem auch als „Todeszone“ bezeichneten ARD-Vorabend abgestürzt. Gestartet war Gottschalk vor drei Wochen mit 4,34 Millionen Sehern.

Ein kleiner Trost für Gottschalk kommt aus Österreich, wo sich der Marktanteil bei einem Prozent eingependelt haben dürfte. 29.000 Zuschauer am Donnerstag signalisieren sogar leichten Aufwärtstrend.

Diashow: Wetten, dass...?: Die rührendsten Momente

Wetten, dass...?: Die rührendsten Momente

×