Kim Kardashian

Immer weniger Zuseher

Die Kardashians im freien (Quoten-)Fall

Haben die Fans langsam genug vom Getue der schrägen Glamour-Familie?

Eigentlich sollte man meinen, dass der Rummel rund um die pompöse Hochzeit von Kim Kardashian und ihrem Kayne West der Serie "Keeping Up With The Kardashians" zu neuen Höhenflügen verholfen hat. Doch genau das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Kim, Khloé und Ko. laufen die Zuseher derzeit regelrecht davon.

Ins Bodenlose
Wie die US-amerikanische Website nikkifinke.com berichtet verlor die neunte Staffel der Reality-Serie gegenüber der noch recht erfolgreichen achten Staffel ganze 29% Prozent Marktanteil in der werberelevanten Gruppe der 18-49-Jährigen. Die Glanzzeiten des Formats wie im Jahr 2011 scheinen damit eindeutig Geschichte zu sein.

Übersättigt?
Stellt sich die Frage, was die Gründe dafür sein könnten. Haben sich die Fernsehzuseher an den Eskapaden der Familie einfach sattgesehen? Möglicherweise war die höchst medienwirksame Hochzeit von Kimye strategisch gar nicht so klug. Im Vorfeld wurde so viel über die Märchentrauung berichtet, dass man anscheinend auf dem US-amerikansichen Markt erstmal eine zeitlang genug von Kim und ihrem schrillen Familienalltag hat. Wie der Kardashian/Jenner-Clan darauf reagieren wird, bleibt abzuwarten.

Diashow: Kim Kardashian & Kanye West flittern in Mexiko

Kim Kardashian & Kanye West flittern in Mexiko

×