DSDS-Anita spricht über Anfall

Nach Spitals-Drama

DSDS-Anita spricht über Anfall

Mit Schaum vor dem Mund wurde die 18-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert.

Für Anita begann die erste Woche im "Deutschland sucht den Superstar"-Loft nicht unbedingt angenehm. Sie erlitt einen Zusammenbruch und musste mit dem Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Diashow: DSDS: Der Einzug ins Loft

DSDS: Der Einzug ins Loft

×

    Wie es zum Drama kam
    Am Mittwochabend war die18-Jährige gerade im Flur der Musiker-WG unterwegs, als sie auf einmal bemerkte, dass sie keine Luft mehr bekam. Zum Glück war Vanessa in ihrer Nähe. Sie ist ausgebildete Krankenschwester und wusste sofort, was zu tun war. Sie forderte Anita auf, die Arme in die Höhe zu nehmen. Doch da war es schon zu spät. Die geschwächte DSDS-Kandidatin  fing an zu krampfen und ging zu Boden. Die Krankenschwester passte auf, dass sie sich dabei nicht auf die Zunge biss. Fünf Minuten später war der Anfall überstanden. In der Zwischenzeit wurde der Notarzt verständigt. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde die Superstar-Anwärterin in das nächste Krankenhaus gebracht.

    Erste Worte
    Im Spital sprach sie mit der Bild Zeitung über die dramatischen Momente. "An den Anfall habe ich überhaupt keine Erinnerung mehr. Gestern ging es mir wirklich nicht gut. Im Krankenhaus habe ich mich jetzt etwas ausgeruht. Ich hoffe so sehr, dass ich Samstag auftreten kann", so die geschwächte Schülerin. Warum sie einen Anfall erlitten hat, ist noch nicht klar. Es wird allerdings vermutet, dass sie mit dem Druck der vergangen Tage nicht klar gekommen ist. Ob sie tatsächlich am Samstag auf der Bühne stehen wird können, ist noch fraglich.

    Diashow: Die TV Highlights des Jahres 2014

    Die TV Highlights des Jahres 2014

    ×