Deutschland sucht den Superstar, DSDS, Severino Seeger

"Superstar"

DSDS-Star Severino verurteilt

Zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.

RTL-"Superstar" Severino Seeger muss nicht ins Gefängnis. Ein Gericht in Frankfurt verurteilte den 28-Jährigen am Dienstag wegen gewerbsmäßigen und bandenmäßigen Betrugs zu einem Jahr und neun Monaten Haft auf Bewährung. Im Prozess hatte der Sänger zugegeben, alte Frauen um ihr Geld betrogen zu haben.

"Falsche Weg"
Er habe "zu spät gemerkt, dass dies der falsche Weg war", sagte Seeger. Sein Verteidiger kündigte an, der Musiker wolle den Schaden wieder gutmachen. Der Angeklagte zeigte sich vor dem Landgericht reuig: Ein Cousin habe ihn zum Mitmachen "manipuliert". "Ich hab Ja gesagt, weil ich einfach dumm war." Mitte Mai hatte Severino die Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen.