"Friends"-Reunion: Wer nicht dabei ist

Traurige Nachricht

"Friends"-Reunion: Wer nicht dabei ist

Ein Star ist für die Sensations-Reunion leider zu beschäftigt.

Für viel Jubel und Luftsprünge sorgte die Nachricht, dass sich der Cast von Friends zwölf Jahre nach Ausstrahlung der letzten Folge noch einmal für ein kleines Comeback zusammentun werde. Doch die Fans haben sich ein bisschen zu früh gefreut, all ihre Lieblinge wieder zusammen im "Central Perk" sitzen zu sehen, denn ein Star wird bei der sensationellen Reunion leider nicht dabei sein.

Termin-Probleme
Für ein zweistündiges Special zu Ehren des Sitcom-Regisseurs James Burrows wollen Jennifer Aniston, Lisa Kudrow, Courteney Cox, David Schwimmer und Matt LeBlanc wieder in ihre Paraderollen schlüpfen. Aufmerksame Leser werden schon festgestellt haben, wer fehlt. Matthew Perry ist zu beschäftigt und muss das Comeback zum Leid aller Fans auslassen. "Matthew wird nicht dabei sein, weil er gerade in London sein Theaterstück The End of Longing probt, das am 2. Februar startet", erklärte seine Sprecherin gegenüber US Weekly das Fehlen des Schauspielers.

"Die NBC-Verantwortlichen waren sich dessen bei der Ankündigung bewusst. Matthew wird für das Tribut vielleicht ein Video aufnehmen. In anderen Worten: es wird nicht die Reunion, auf die die Leute gehofft haben", meinte sie weiter. Schade eigentlich, aber es war ja klar, dass es ein logistisches Meisterstück gewesen wäre, wirklich alle Darsteller zu versammeln.