Game of Thrones

Mega-Schaden

Internet-Eklat um "Game of Thrones"

Vier neue Folgen im Internet geleaked. Schon über 1 Million Downloads.

Noch vor der Erstausstrahlung sind vier Folgen des US-Serienhits "Game of Thrones" als Raubkopie im Netz gelandet. Wie das Branchenblatt "Variety" berichtete, tauchten die Episoden einen Tag vor dem Start der fünften Staffel beim Bezahlsender HBO am Sonntag zum Download auf. Bis Samstagabend gab es laut "Variety" mehr als 1,7 Millionen illegale Downloads (mehr dazu HIER >>>).

Mega-Schaden
HBO teilte mit, der Sender werden den Vorfall untersuchen. Die vier Folgen seien autorisierte Kopien gewesen, US-Medien zufolge handelt es sich vermutlich um Vorab-Material für Rezensionen. Das Fantasyspektakel zählt zu den am häufigsten im Internet geklauten Serien . In Deutschland und Österreich ist "Game of Thrones" bereits zu sehen.

Diashow: Die Queen am Set von "Game of Thrones"

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.

Queen Elizabeth hätten wir nur zu gerne auf dem Eisernen Thron sitzen gesehen, während sie das Set der HBO-Erfolgsserie "Game of Thrones" besuchte. Aber bescheiden, wie die alte Lady nun einmal ist, verzichtete sie lieber darauf und plauderte in Belfast lieber mit den Darstellern und Produzenten.