Game of Thrones Cast

Blutige 5. Staffel

"Game of Thrones" wird noch brutaler

Mehr Tote als im Roman. Serienmacher weichen von Buchvorlage ab.

Als Serien-Fan von "Game of Thrones" darf man sich in Bezug auf seine Lieblingscharaktere niemals in Sicherheit wiegen:  Gerade wenn einem Figuren ans Herz gewachsen sind, werden diese besonders gerne ins Jenseits befördert. Und wer glaubt, dass alle Figuren, die es in die fünfte Staffel geschafft haben, uns bis zum Ende des Epos erhalten bleiben, irrt. Auch in der nächsten Staffel wird nicht an Theaterblut gespart.

Mehr Tote als im Buch
Um auch jene vor den Fernseher zu locken, welche die Romanvorlage zur Serie schon gelesen haben, interpretieren die Serienmacher der Erfolgsproduktion George R.R. Martins Buch ab der fünften Staffel besonders frei: Es kommen auch Figuren zu Fall, die in der Romanvorlage überleben. Wie der Autor nun verriet, werden die nächsten Folgen noch blutiger, als sie er sich einst ausmalte: „Es werden Leute sterben, die in den Büchern nicht gestorben sind. Dies wird also auch die Buchleser nicht besonders freudig stimmen. Ihr solltet Euch wirklich auf etwas gefasst machen. D.B. Weiss und David Benioff sind noch viel grausamer als ich es bin“, erzählt der „Game of Thrones“-Urheber.

Premiere am 12. April
Die langersehnte fünfte Staffel wird ab dem 12.April in den USA ausgestrahlt. Bis die Serie auch hierzulade zu sehen ist, wird es allerdings noch etwas dauern. Im Free TV wurde der Staffelstart für 2016 anberaumt.