Große Verwunderung über Klo-Wette

Wetten, dass..?

Große Verwunderung über Klo-Wette

Gelächter über Retro-Show kam auch von Sänger Michael Bublé.

Stefan Brockamp wettete, dass er 20 WC-Deckel rein vom Geräusch des Zuklappens erkennt. Was vor 20 Jahren vielleicht noch für Spannung beim TV-Publikum gesorgt hätte, erntete anno 2013 viele hämische Kommentare bei der jungen Internet-Generation, die im Netz kein gutes Haar an der Wetten, dass..?-Ausgabe aus Wien lässt. Abgesehen davon, dass die Wette scheiterte, ist die Verwunderung groß, warum gerade Wien zu der Ehre kam, die Klo-Wette austragen zu dürfen.

Stimmen Sie ab! Wie hat Ihnen die Show gefallen?

Diashow: "Wetten, dass ...?": Die besten Bilder vom Wien-Spektakel

"Wetten, dass ...?": Die besten Bilder vom Wien-Spektakel

×

    "Merkwürdige Show"
    Musiker Michael Bublé zeigte sich ebenfalls ziemlich verwundert. Im Interview mit der Bild-Zeitung meinte er gar: „Das ist eine merkwürdige Show. Eine schöne, aber eine sehr merkwürdige Show. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich Gras geraucht.“ Der „King of Swing“ aus Kanada sang zum ersten Mal seinen Hit-Song „It's A Beautiful Day“ in der Wiener Stadthalle. Nach einer verlorenen Wette musste Bublé mit Katzenmaske „Memories“ aus dem Musical “Cats“ vorsingen.

    © Getty, ZDF

    Quotenschwund
    Die Showsendung " Wetten, dass..? " leidet weiter unter Quotenschwund. Zwar war die Livesendung aus Wien am Samstagabend noch die mit Abstand meistgesehene Sendung im deutschsprachigen Fernsehen. Dennoch bedeuteten 7,43 Millionen Zuschauer im ZDF einen neuen Tiefstand, nachdem Markus Lanz mit dem TV-Klassiker im Februar noch 8,57 Millionen und im Männer 9,04 Millionen angelockt hatte. Im ORF sahen durchschnittlich 851.000 Menschen beim "Heimspiel" zu. Den Auftakt von Lanz im Dezember - nach dem Abschied von Thomas Gottschalk - hatten noch 893.000 Österreicher verfolgt.

    Hier gibt's den Live-Ticker der Show zum Nachlesen