Wyclef Jean feierte mit.

Charity

Wyclef Jean besuchte Jugendliche im Gefängnis

Der Musiker setzte sich für eine bessere Schulbildung und Gesundheitsversorgung sowie für höhere soziale Standards in seiner Heimat Haiti ein.

Der US-Popstar Wyclef Jean hat in seinem Geburtsland Haiti jugendliche Straftäter im Gefängnis besucht. "Was wünscht Ihr Euch zu Weihnachten?" fragte er die Menge in der überfüllten Haftanstalt in Port-au-Prince. Neben CDs oder einem Walkman wurde dabei immer wieder der eine Ruf laut: "Freiheit!". "Ich bin nicht der Präsident, ich kann Euch nicht freilassen", entgegnete Jean.

Der Gründer der Band The Fugees und heutige Solo-Sänger hat die gemeinnützige Organisation Yele-Haiti gegründet, die sich für eine bessere Schulbildung und Gesundheitsversorgung sowie für höhere soziale Standards in Haiti einsetzt. In dem Gefängnis, in dem rund 140 Burschen im Alter von elf bis 19 Jahren einsitzen, will Jean bessere Haftbedingungen erreichen.