So schön war unser Ostern

27 Grad

So schön war unser Ostern

Österreich jubelt über Traumostern - noch nie war es so heiß (27°C!).

Ostern bei Sommertemperaturen: Statt Anorak sah man Minirock. All unsere ‚Strände‘ (von der „Strandbar Herrmann“ in Wien über Podersdorf im Burgenland bis Velden in Kärnten) waren bummvoll. Die ersten Mutigen trauten sich schon ins Wasser (Neusiedler See: 19°C). Ostern war einfach ein Traum.

  • Dieser April ist der heißeste aller Zeiten. Die Toptemperaturen lagen bei 27 Grad (Langenlois und Waidhofen an der Ybbs).
  • Fast ein Viertel der Bevölkerung (24 % oder 1.92 Millionen Österreicher) verreiste zu Ostern. Die Städte waren trotzdem belebt wie in Italien – weil uns die Touristen stürmen.
  • Die meisten Österreicher (1.536.000) blieben im Inland. Am Wochenende gab es die seltene Chance, an einem Tag Skifahren zu gehen und dann in einen See zu springen.
  • 384.000 Österreicher flogen ins Ausland. Aber bei uns war es meist wärmer: In Mallorca hatte es 20 Grad, 18 Grad in Barcelona und in Rom. Beliebt war heuer besonders das Rote Meer. Urlaube in Hurghada (Ägypten, 27 Grad) sind spottbillig: eine Woche im 5-Sterne-Ressort um 329 Euro.
  • Doch Ostern ist für die Österreicher auch noch ein Feiertag der Besinnung. Am Sonntag war FeierAbend (Religion im ORF) die dritt meistgesehene Sendung des Tages. 653.000 Menschen drehten auf


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten