Dortmund zittert sich ins Finale

Champions League

Dortmund zittert sich ins Finale

Borussia Dortmund trotz 0:2 bei Real Madrid im CL-Finale.


Das Wunder ist ausgeblieben, wenn auch nur knapp. Borussia Dortmund steht erstmals seit dem Triumph 1997 im Finale der Fußball-Champions-League. Für Real Madrid war ein 2:0-Heimsieg am Dienstag im Halbfinal-Rückspiel zu wenig. Die Tore in einer packenden Schlussphase erzielten Karim Benzema (83.) und Sergio Ramos (88.). Dortmund hatte das Hinspiel vergangene Woche mit 4:1 für sich entschieden.

Folgt Bayern ins Finale?
Nach einer über weite Strecken souveränen Leistung musste der entthronte deutsche Meister vor 80.350 Zuschauern im Bernabeu-Stadion im Finish noch zittern, um den größten internationalen Erfolg seit 16 Jahren einzufahren. Im Endspiel am 25. Mai in London geht es gegen den FC Barcelona oder den Ligarivalen Bayern München. Die Bayern mit ÖFB-Jungstar David Alaba verteidigen am Mittwoch eine 4:0-Führung.

Furioser Beginn von Real
Real hatte notgedrungen die Flucht nach vorne angetreten. Jose Mourinho setzte vor den Augen von Spaniens König Juan Carlos auf eine sehr offensive Grundformation, für die Defensivkräfte Pepe oder Sami Khedira blieb nur die Ersatzbank. CL-Topscorer Cristano Ronaldo war nach seiner überwundenen Muskelverletzung dabei, dafür schied Dortmund-Abgänger Mario Götze früh mit einer Oberschenkelzerrung aus (14.).

Die Madrilenen starteten furios, Mittelstürmer Gonzalo Higuain scheiterte aber völlig alleine vor Roman Weidenfeller (4.). Der BVB-Keeper avancierte in weiterer Folge mehrmals zum Hauptdarsteller, hielt das 0:0 in einem rassigen Spiel auch gegen Ronaldo (13.) und Mesut Özil (15.) fest. Auf der Gegenseite ließ Robert Lewandowski, im Hinspiel mit vier Toren Matchwinner, die beste Gelegenheit aus (13.).

Lewandowski mit Latten-Knaller

Dortmund hatte ab Mitte der ersten Hälfte etwas mehr Luft zum Atmen, Real musste dem hohen Anfangstempo Tribut zollen. Die Entlastungsangriffe des BVB mehrten sich nach der Pause, Lewandowski traf aus einem Konter die Unterkante der Latte (50.).
Die Riesenchance auf die vorzeitige Entscheidung ließ Dortmunds Ilkay Gündogan aus, der Real-Keeper Diego Lopez aus wenigen Metern unbedrängt anschoss (56.).



Spannende Schlussphase
Ein Lewandowski-Schuss wurde abgeblockt (76.). Dennoch schienen die Deutschen angeführt von Abwehrchef Mats Hummels alles im Griff zu haben - bis der eingewechselte Benzema einen Querpass von Özil verwertete, die erste echte Torchance der Madrilenen nach der Pause. Der starke Weidenfeller musste einen weiteren Ball von Benzema parieren (87.). Ramos verwandelte das Bernabeu endgültig in ein Tollhaus, als er den Ball nach Benzema-Vorarbeit unter die Latte knallte.

Dortmund wankte, fiel aber nicht. Ihre erste Niederlage im laufenden Bewerb konnte die Borussia verschmerzen. Die Madrilenen dagegen müssen weiter auf ihren zehnten Titel im wichtigsten europäischen Clubwettbewerb warten, den ersten seit 2002. Für Mourinho dürfte es sein letztes CL-Spiel als Real-Trainer gewesen sein. Die Zeichen stehen auf Abschied mit Saisonende.

Diashow: Real Madrid vs Dortmund: Alle Bilder

Nächste Seite: Der Ticker zum Nachlesen

22.40.Uhr: Riesen-Jubel bei den Dortmundern, Enttäuschung bei den Madrilenen! Die "Königlichen" zeigen sich aber als faier Verlieren, gratulieren den BVB-Akteuren!

90.+6.: [icon:pfeife] Webb pfeift ab! Das Spiel ist aus! Dortmund hat es trotz eine0:2-Niederlage ins Finale geschafft!

90.+6.: Die Nachspielzeit itst um, wielange lässt Webb hier nachspielen?

90.+4.: Santana gewinnt hinten zwei wichtige Bälle! Das sollte es für Dortmund doch gewsen sein!

90.+3.: Ramos nach einer Ecke von Özil, aber er verfehlt das Tor.

90.+2. :[icon:wechsel] Santana kommt für den verletzten Bender ins Spiel.

90.+1.: Fünf Minuten werden hier nachgespielt!

90.: Modric grätscht Bender um, der bleibt verletzt liegen! Taktik oderist er  wirkliche verletzt?

89.: Tor! Ramos mit dem 2:0! Real ist wieder im Rennen um den QAufstieg! Den Spaniern fehlt noch ein Tor!

87.: Real jetzt am Drücker! Benzema mit einem satten Shcuss vom Sechzehner, Weidenfeller mit einer Glanzparade.

86.: [icon:wechsel] Lewandowski geht vom Platz, für die letzten Minuten kommt Kehl.

84.: Schmelzer mit einem Foul an der Strafraumgrenze, der Freistoß sorgt für Gefahr, aber Weidenfeller faustet den Ball weg.

83.: [icon:gelbekarte] Wiedenfeller sperrt nach dem Tor den Ball und bekommt gelb!

83.: Tor für Real! Kaka auf steckt auf Özil durch, der bringt den Ball flach zur Mitte und Benzema hämmert das Leder aus kurzer Distanz unter die Latte. Geht hier doch noch etwas?

81.: Reus mit einer Ecke für Dortmund, Essien kann klären.

81.: [icon:gelbekarte] Geleb Karte für Khedira nach einem Foul an Kuba.

78.: [icon:gelbekarte] Lange hat er um gelb gebettelt, jetzt bekommt Ramos die Karte nach einem Foul an Piszczek. Der Spanier wäre im Finale gesperrt.

77.: Piszczek mit dem Foul an Di Maria, der Freistoß von der linken Seite sorgt aber für keine Gefahr! Hummels befördert das Leder aus der Gefahrenzone.

76.: Schöne Aktion der Dortmunder!Reus auf Lewandowski, der sich am Elferpunkt den Ball seelenruhig annehmen kann. Der Pole zieht ab, sein Schuss wird aber geblockt!  Es bleibt beim 0:0.

74.: Modric springt Kuba ins Kreuz. Unnötige Aktion, Schiri Webb gibt Freistoß.

73.: Khedira zieht aus 20 Metern ab, der Ball geht aber klar drüber!

72.: Kaka nimmt eine Flanke in Bedrängnis volley - schöne Aktion, der Ball geht aber klar am Tor vorbei.

71.: Özil mit einer Flanke von rechts, Ronaldo verlängert in der Mitte und am langen Eck rutscht Di Maria am Ball vorbei.

70.: Özil und Ronaldo im Doppelpass, der Portugiese mit einem "Spitz" von der Strafraumgrenze. Der Ball geht aber deutlich über das Tor!

69.: Den spanischen Fans ist die Laune vergangen, mittlerweile härt man im Bernabeu nur noch die mitgereisten BVB-Fans!

68.: [icon:wechsel] Khedira kommt für Alonso ins Spiel.

67.: Di Maria mit einer verunglückten Hereingabe, der Pass verfehlt aber nur knapp das Gehäuse der Dortmunder.

67.: Bei Real wird Khedira bald auf den Platz kommen.

65.: Die Dortmunder mit em nächsten Konter, aber letzte Pass bleibt wieder in der Real-Verteidigung hängen.

64.: Es bleibt hier zwar nach wie vor torlos, aber wir erleben ein 0:0 der besseren Sorte.

63.: Lewandowski kommt aus rund 10 Metern zum Kopfball, verfehlt aber das Tor!

61.: Reus mit der idealne Vorlage für Gündogan! Der zieht sofort ab, aber Lopez wirft sich in den Schuss und hält Madrid am Leben! Das hätte die Führung für die Dortmunde sein müssen!

60.: Dortmund steht hinten sehr sicher! Real fällt nichts ein - trotz 73 Prozent Ballbesitz haben die Madrilenen in der zweiten Hälfte noch keinen gefährliche Torschuss abgegeben.

58.: Ronaldo möchte Benzemain die Gasse schicken, der Ball wird aber abgefangen!

56.: [icon:wechsel] Kaka udn Benzema kommen bei Real für Higuain und Coentrao. Mourinho verstärkt noch einmal die Offensive. Was bleibt ihm auch anderes übrig?

55.: Bei Real kündigt sich ein Doppeltausch an.

54.: Lewandowski beschäftigt die Real-Abwehr unentwegt und muss dafür einiges einstecken.

52.: Real wirft jetzt alles nach vorne, Dortmund im Konter brandgefährlich! Reus holt eine Ecke für die Deutschen heraus! Die bringt aber nichts ein.

50.: Latte! Reus schickt Lewandowski auf der rechten Seite. Der Pole zieht in den Strafraum, zieht ab, aber sein Hammer springt von der Latte weg! Kein Tor! Das wäre es wohl gewesen!

49.: Chance für Lewandowski, der Dortmunder schießt im Sechzehner aber am Tor vorbei!

48.: Hummels nimmt Özil den Ball ab, wird dann von Essien mit einem Foul gestoppt.

46. Spielminute: Real gleich wieder in der Vorwärtsbewegung. Sie holen die nächste Ecke, aber Dortmund kann wieder klären.

21.48.: [icon:pfeife] Los geht's mit der zweiten Spielhälfte-.

Pausenfazit: Real hat hier sehr stark begonnen und scheiterte mehrmals am ausgezeichneten Weidenfeller. Nach etwa 20 Minuten haben die Dortmunder das Spiel aber besser in den Griff bekommen und retten hier ein 0:0 in die Pause. Real wird nach der Pause mehr tun müssen, daher werden sich für den BVB sicherlich mehr Räume bieten. Wir freuen uns auf eine ereignisreiche zweite Spielhälfte.

45.+2.: [icon:pfeife] Da ist der Pausenpiff! Mit einem 0:0 geht es in die Kabinen! Was lässt sich Mourinho hier noch einfallen, um die Sensation noch zu schaffen?

45+1.: Ronaldos Schuss gefährdet nur die Zuschauer im zweiten Rang! Das kann der Portugiese deutlich besser!

45+1.: [icon:gelbekarte] Bender legt Ronaldo und sieht gelb! Freistoß aus etwas mehr als 30 Metern.

44.: Ramos auf der Gegenseite mit einem taktischen Foul an Lewandowski, er bekommt keine Karte.

43.: [icon:gelbekarte] Gündogan mit einem taktischen Foul im Mittelfeld. Dafür sieht er zurecht die gelbe Karte.

42.: [icon:gelbekarte] Diesmal steht Higuain im Abseits! Der Argentinier reklamiert lautstark und sieht dafür gelb!

40.: Schöner Pass auf Özil, der Deutsche im Trikot der Madrilenen steht knapp im Abseits! Bis jetzt funktioniert die Abseitsfalle der Deutschen ausgezeichnet - aber es ist ein nicht ganz ungefährliches Spiel.

40.: Higuain tanzt auf der linken Siete zwei Dortmunder aus. Seine Flanke fängt Weidenfeller knapp vor Ronaldo ab.

38.: Lewandowski kann froh sein, wenn er heute ohen Turban aus dem Stadion kommt. Bei jedem Kopfball-Duell mit Ramos bekommt er dessen Ellbogen ab.

37.: Ronaldo im Abseits! Den Madrilenen fällt momentan nicht viel ein.

37.: Die Dortmunder haben hier alle Zeit der Welt, schieben den Ball in den eigenen Reihen hin und her.

36.: Ronaldo hilft hinten aus und befördert den Ball aus der Gefahrenzone.

35.: Piszczeck bleibt mit seiner Flanke hängen, aber es gibt COrner für den BVB.

33.: Bei Real ist momentan ein wenig die Luft draußen! Nach vorne geht nicht mehr viel, zu viele kleine Fehler haben sich im Spielaufbau der Spanier eingeschlichen!

31.: Die erste halbe Stunde hat Dortmund hier dank Weidenfeller und mit Glück unbeschadet überstanden.

29.: Bender grätscht Alonso im Real-Strafraum um. Webb lässt die Karte stecken, sehr zum Ärger von Ronaldo. Auch hier hätte es gelb geben können.

27.: Missverständnis zwischen Hummels und Weidenfeller! Higuain geht nach und mäht Weidenfeller um - Freistoß für die Deutschen.

26.: [icon:gelbekarte] Coentrao sieht gelb nach einem brutalen Foul an Lewandowski! Der Spanier erwischt den Polen mit voller Wucht am Knöchel!

25.: Die Dortmunder haben das Spiel jetzt etwas beruhigt und kommen ihrerseits zu Entlastungsangriffen.

24.: Reus holt sich hinten den Ball, schickt Grosskreutz auf der linken Seite, dessen Flanke ist für Lewandwoski aber zu weit.

22.: Piszczeck versucht es aus großer Distanz, sein Schuss wird von Varane geblockt.

21.: Die Dortmunder nach langer Zeit wieder einmal im Strafraum von Madrid, aber die abgefälschte Flanke ist für Lopez leichte Beute.

20.: Ronaldo zieht aus gut 20 Metern ab - das war aber zu ungefährlich!

19.: Die Dortmunder kommen nicht aus der eigegen Hälfte hinaus! Real die klar spielbestimmende Mannschaft! Wie lange kann das gutgehen?

17.: Die Dortmunder können sich bei ihrem Goalie bedanken, dass es hier noch 0:0 steht! Die Madrilenen präsentieren sich hier bislang bärenstark, einzig im Abschluss hapert es noch.

15.: Schmelzer schläft hinten, Özil läuft alleine auf Weidenfeller und schießt knapp am Tor vorbei! Nächste Riesenchacne für Real!

14.: [icon:wechsel] Wie angekündigt muss Götze vom Platz, für ihn kommt Grosskreutz!

14.: Nächste Top-Chance für Real! Ronaldo nimmt sich am Fünfer den Ball mit der Brust runter und zieht im Fallen ab - einmal mehr ist aber bei Weidenfeller Endstation!

13.: Das ist bitter! Götze dürfte sich eine Zerrung zugezogen haben und muss ausgewechselt werden! Unterdessen erspielt sich Lewandowski die erste Chance für Dortmund!

12.: Hummels erkämpft sich hinten den Ball, schickt Götze, der das Spiel beruhigt.

11.: Foul von Schmelzer an Higuain. Schiri Webb lässt die gelbe Karte stecken, aber es gibt Freistoß! Gefährlich in den Sechzehner gezirkelt, aber Higuain steht im Abseits!

9.: Madrid ist hier deutlich aggressiver als im Hinspiel vor sechs Tagen! Diesmal kommt Ronaldo im Straraum zum Abschluss, aber er verzieht deutlich!

7.: Nächste Ecke für Real! Wieder keine Gefahr für das Tor der Gäste, aber die Madrilenen bleiben im Ballbesitz.

5.: Die Dortmunder verstecken sich hier nicht! Nach einem Angrigg über die linke Seite segelt Lewandowski nur knapp am Ball vorbei. Ein munteres Spiel in dieser Anfangsphase!

4.: Riesenchance für Real! Schmelzer verliert leichtfertig den Bal, Higuain kommt am Fünfer frei zum Abschluss, aber Weidenfeller ist zur Stelle und kann zur Ecke klären! Starke Parade des Deutschen!

2.: Di Maria schießt aus der zweiten Reihe, Goalie Weidenfeller muss wieder nicht eingreifen.

1. Spielminute: Dortmund startet offensiv, aber Reus steht im Abseits. Im Gegenzug wird Real erstmals über links gefährlich und holt die erste Ecke heraus. Aber keine Gefahr für das Dortmunder Tor.

20.45 Uhr: Howard Webb pfeift an! Dortmund mit dem ersten Ballbesitz!

20.43 Uhr: Die Champions-League-Hymne ertönt, zuvor gibt es noch eine freundschaftliche Umarmung der beiden Coaches Klopp und Mourinho.

20.42 Uhr: Die beiden Teams kommen unter dem Jubel der Fans aus den Katakomben! Gänsehaut-Stimmung!

20.40 Uhr:  Das Stadion ist mit 80.000 Zuschauern erwartungsgemäß sehr gut besucht! In wenigen Augnblicken werden die beiden Teams aufs Feld kommen!

20.30 Uhr: Die Spieler wärmen sich noch auf dem Spielfeld auf, gleich geht es aber in die Katakomben, bevor das Match startet! Schafft Real das Wunder von Madrid?

20.25 Uhr: Schiedsrichter der Partie ist Howard Webb. Der Engländer ist nicht unumstritten, immerhin wurde er zuletzt in seiner Heimat wegen schlechter Leistungen von der Premier League abgezogen und musste in der dritten Liga pfeifen.

20.15 Uhr: Noch eine halbe Stunde, dann erfolgt in Madrid der Ankick!

19.54 Uhr: Bei den Dortmundern gibt es keine Überraschungen, bei Real wurden Khedira und Pepe auf die Bank verbannt. Dafür bekommen Michael Essien und Angel Di Maria ihre Chance.

19.48 Uhr: Die "Königlichen" wollen mit folgender Aufstellung das "Wunder von Madrid" schaffen. Diego Lopez, Varane, Ramos, Coentrao. Özil, Alonso, Essien, Modric, Di Maria, Ronaldo, Higuain

19.45 Uhr: In einer Stunde geht es mit dem Rückspiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund los. Die Gäste aus Deutschland beginnen mit: Landsmann Jo-Wilfried Tsonga noch deutlicher unterlegen war, hält nun in der Saison 2013 bei je 13 Siegen und Niederlagen. Weidenfeller, Subotic, Hummels, Piszczek. Schmelzer, Bender, Gündogan, Götze, Reus, Blaszczykoswski, Lewandowski

8.10 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen beim oe24-Ticker. Heute Abend steigt das erste Halbfinal-Rückspiel der Champions League. Real Madrid empfängt dabei Borussia Dortmund. Die Deutschen haben einen 4:1-Vorsprung aus dem Hinspiel. Um 20.45 Uhr geht's los, bei uns sind Sie LIVE dabei.

Nächste Seite: Der Countdown-Ticker zum Nachlesen

 

 

20 Uhr: Wir beenden unsere Vorberichterstattung zum heutigen Champions-League-Kracher zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund. Natürlich bleiben wir aber für Sie LIVE dabei und versorgen Sie hier mit allen Infos zum Spiel.

19.54 Uhr: Bei den Dortmundern gibt es keine Überraschungen, bei Real wurden Khedira und Pepe auf die Bank verbannt. Dafür bekommen Michael Essien und Angel Di Maria ihre Chance.

19.48 Uhr: Die "Königlichen" wollen mit folgender Aufstellung das "Wunder von Madrid" schaffen. Diego Lopez, Varane, Ramos, Coentrao. Özil, Alonso, Essien, Modric, Di Maria, Ronaldo, Higuain

19.45 Uhr: In diesem Moment sind die Aufstellungen der beiden Teams veröffentlicht worden. Dortmund beginnt mit: Weidenfeller, Subotic, Hummels, Piszczek. Schmelzer, Bender, Gündogan, Götze, Reus, Blaszczykoswski, Lewandowski.

19.30 Uhr: Bei der gestrigen PK bewies BVB-Coach Jürgen Klopp einmal mehr seine Qualitäten als Entertainer: "Wir hatten schon vor dem Hinspiel nicht das Gefühl, dass für uns die Möglichkeit besteht, ein Ergebnis zu erzielen, mit dem wir besoffen nach Madrid fahren können und trotzdem weiterkommen. Jetzt ist es besser, als wir es uns erträumt hätten."

19.15 Uhr: Entgegen aller Befürchtungen wird die Partie heute keine Schneeball-Schlacht. Nach dem gestrigen Winter-Einbruch hat es heute in Madrid angenehme 15 Grad und trocken ist es auch - ideale Fußballwetter!

18.45 Uhr: In zwei Stunden erfolgt der Anpfiff zum Halbfinal-Spiel zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund. Die offizielle Aufstellung wird es in etwa einer Stunde geben. Bei den Dortmundern dürfte Verteidiger Lukasz Piszczek wohl auflaufen. Er hat am Montag das Abschlusstraining mit der Mannschaft schmerzfrei absolviert.

18.20 Uhr: Den heutigen Schlager lässt sich auch Spaniens König Juan Carlos nicht entgehen. Der 75-Jährige habe nach einer Bandscheiben-Operation Anfang März das OK seiner Ärzte erhalten und sich für einen Besuch im Santiago Bernabeu Stadion entschieden.

17.55 Uhr: Schiedsrichter der heutigen Partie ist übrigens Howard Webb. Der Engländer ist nicht ganz unumstritten: Erst vorletzte Woche wurde er nach schlechten Leistungen aus der Premier League in die dritte englische Liga strafversetzt...

© GEPA
Dortmund zittert sich ins Finale

17.20 Uhr:  So wollen die beiden Teams heute ab 20.45 Uhr spielen:

© oe24
Dortmund zittert sich ins Finale

16.45 Uhr: Bodo Ilgner, ehemaliger DFB- und Real Goalie, traut seinem Ex-Klub die Aufholjagd im heutigen Rückspiel zu. "Ich war enttäuscht und geschockt über die Leistung, die Real Madrid im Hinspiel gezeigt hat. Direkt nach dem Spiel konnte ich es mir überhaupt nicht vorstellen. Inzwischen, ganz nüchtern, halte ich es nicht für unmöglich. Ein 3:0 reicht schließlich", so der Deutsche.

16.10 Uhr: Vor dem gestrigen Abflug nach Madrid zeigten sich die BVB-Stars im Flieger gut gelaunt. 

© facebook/Mario Götze
Dortmund zittert sich ins Finale

15.30 Uhr: Für Dortmund geht es heute auch um viel wichtiges Geld. Bei einem Finaleinzug würde die Borussen, inklusive aller Nebengeräusche, rund 10 Millionen Euro kassieren.

15.01 Uhr: Real kann heute übrigens auf Tore von Superstar Cristiano Ronaldo hoffen. Der Portugiese verpasste das Liga-Match gegen Atletico, ist für heute Abend aber rechtzeitig fit geworden.

13.56 Uhr: Die Schneegefahr für heute Abend ist in Madrid mittlerweile gebannt. Nachdem es in den letzten Tagen rund um die spanische Hauptstadt geschneit (!) hat, sind für heute Abend Temperaturen um die sechs Grad plus, Wind und Regen angesagt. Es wird also ein ungemütlicher Abend. Das Wetter sollte dem Ruhrpott-Verein eher entgegen kommen als den Madrilenen.

13.27 Uhr: Allzu optimistisch will man sich im Dortmund-Lager trotz des 4:1 im Heimspiel nicht geben. Sebastian Kehl: "Ich würde unsere Final-Chance auf 60 Prozent beziffern." Keine Rede also von einer "g'mahtn Wiesn".

12.55 Uhr: Die Borussen wollen sich heute Abend - trotz des erwarteten Real-Sturmlaufs - keinesfalls verstecken. "Wir werden unseren Fußball spielen. Es macht keinen Sinn, sich zu verstecken", gibt BVB-Goalie Roman Weidenfeller die Marschroute vor.

12.26 Uhr: Real und Dortmund standen sich schon 1998 im CL-Halbfinale gegenüber. Damals ereignete sich im Bernabeu-Stadion Kurioses: Real-Fans brachten eine Minute vor Spielbeginn ein Tor zum Einsturz - Ersatz war keiner da. Bis ein neues Tor vom Real-Trainingsgelände angekarrt wurde, lieferten sich die deutschen RTL-Moderatoren Günther Jauch und Marcel Reif einen kabarettreifen Schlagabtausch: "Wir brauchen ein schnelles Tor", oder "Noch nie hätte ein Tor einem Spiel so gut getan, oder "Für alle, die nicht rechtzeitig eingeschaltet haben: das erste Tor ist schon gefallen", waren nur einige der Highlights, die den beiden in Folge sogar den deutschen Fernsehpreis einbrachten...

12.03 Uhr: Dortmund hat erst einmal einen Dreitore-Vorsprung im Europacup verspielt: 1987/88 scheiterte man nach einem 3:0-Heimsieg im Uefa Cup über Club Brügge im Rückspiel noch mit einer 0:5-Packung.

11.38 Uhr: Beide Teams haben ihre Generalproben am vergangenen Wochenende übrigens mit 2:1-Auswärtssiegen erfolgreich gestaltet. Real setzte sich im Stadtderby bei Atletico durch, Dormtund in Düsseldorf.

11.06 Uhr: Real setzt voll auf seine Fans: In einem eigenen Video appellieren Ronaldo & Co fast schon herzzerreißend, dass die Fans ihr Team heute Abend stimmkräftig unterstützen sollen.

10.40 Uhr: Für Wirbel vor dem Spiel sorgte auch AC Milan-Bad Boy Mario Balotelli. Er bot allen Real-Spielern Sex mit seiner neuen Freundin an, sollten die Madrilenen noch den Final-Einzug schaffen. Mehr dazu lesen Sie hier.

10.09 Uhr: Real-Coach Jose Mourinho ist vom "Wunder von Madrid" fest überzeugt: "Wenn wir das Finale nicht erreichen, wäre das mein Scheitern. Es ist Fußball, da kann alles passieren. Klar glaube ich an ein Wunder!"

9.42 Uhr: Trotz des 4:1-Vorsprungs ist die Partie für Dortmund noch nicht gelaufen. Wenn Ronaldo & Co im eigenen Stadion einmal ins Rollen kommen, kann man sich auch schnell mal drei Tore einfangen. Und: Real hat im Europacup schon zweimal einen Dreitore-Rückstand aufgeholt. Einmal gelang der Aufstieg sogar nach einem Viertore-Rückstand!

9.10 Uhr: Dortmund-Trainer Jürgen Klopp gibt sich vor dem Halbfinal-Kracher entspannt wie üblich: "Es wird auf jeden Fall Historisches passieren. Kommen wir ins Finale, ist es sowieso historisch. Schaffen wir es nicht, auch."

9 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen beim oe24-Ticker. Heute um 20.45 Uhr steigt das erste von zwei spanisch-deutschen Duellen um den Einzug ins Champions League-Finale. Im Bernabeu-Stadion zu Madrid empfängt Real den kommenden deutschen Vize-Meister Borussia Dortmund. Der BVB bringt einen 4:1-Vorsprung aus dem Hinspiel von einer Woche mit. Um 20.45 Uhr ist Anpfiff. Wir halten sie bis dahin mit aktuellen News aus Madrid auf dem Laufenden.

++++++++++++++++++++++++++++++++

Das Finale am 25. Mai in Wembley ist für Dortmund zum Greifen nahe. Aber nach dem 4:1 im Hinspiel muss das Team von Coach Jürgen Klopp noch heiße 90 Minuten bei Real Madrid überstehen. Klopp: „Die Ausgangslage ist besser, als wir uns erträumt haben. Wir liegen 2,8 Tore vorn.“ Real-Trainer José Mourinho: „Für Real wird das das wichtigste Spiel in den letzten zehn Jahren.“

Mourinhos Erfolgsrezept: Lewandowski abmontieren
Für ihn gilt es vor allem, ein Rezept gegen Dortmund-Stürmer Robert Lewandowski zu finden. Der Pole erzielte im Hinspiel alle vier BVB-Tore. Mourinho: „Weil wir unschuldig, sauber und naiv waren. Wir haben ihn nicht einmal gefoult.“ Lewandowski kann sich heute auf einiges gefasst machen! Möglich auch, dass Sergio Ramos in die Innenverteidigung rückt.

Natürlich setzen die Spanier auch wieder auf Cristiano Ronaldo. Der Portugiese ist nach einer Oberschenkelverletzung wieder fit. Und: Bei Dortmund wackelt der Einsatz von Łukasz Piszczek, der Ronaldo im Hinspiel demontiert hat!

Dortmund mit breiter Brust: „Wir wollen nach London“
Dortmund kommt dennoch mit breiter Brust, will den größten internationalen Erfolg seit dem Triumph in der Königsklasse 1997. Goalie Roman Weidenfeller: „Wir werden unseren Fußball spielen. Es macht keinen Sinn, sich zu verstecken.“ Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke: „Jetzt wollen wir auch nach London!“

Dortmund will Mourinhos Albtraum werden (bislang zwei Siege, ein Remis in dieser Saison). Aber Vorsicht: Real ist im Europacup schon zweimal nach einem Drei-Tore-Rückstand aufgestiegen. Einmal holten sie sogar vier Tore auf!

Diashow: Dortmund - Real Madrid: Alle Bilder