ÖFB besser als Italien, Frankreich & Co

FIFA-Weltrangliste

ÖFB besser als Italien, Frankreich & Co

Österreich geht als Top-Ten-Nation in die EURO.

Österreich geht als Top-Ten-Nation in die am Freitag kommender Woche beginnende Fußball-Europameisterschaft in Frankreich. Das ÖFB-Team liegt in der am Donnerstag veröffentlichten FIFA-Weltrangliste wieder auf Rang zehn. Österreichs EM-Auftaktgegner Ungarn rangiert auf Platz 20, Portugal ist unverändert auf Rang acht und Island an 34. Stelle zu finden.

Autogrammstunde mit Arnautovic und Harnik
Wegen des großen Erfolgs ist das ÖFB-Team bei den Fans begehrt wie nie:

Video zum Thema: Bei Autogrammstunde: Arnautovic über Alaba-Eigentor
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen


Wieder auf 10
Das ÖFB-Team hat auch dank des Testspiel-Sieges gegen Malta (2:1 am Dienstag) England um acht Punkte überholt und damit das beste Ranking in der seit August 1993 geführten FIFA-Weltrangliste eingestellt. Österreich war schon von November 2015 bis März 2016 Top Ten und lag in den vergangenen zwei Monaten auf Platz elf.

Nur wenige andere bei EM vor uns
Von den EM-Teilnehmern sind nur Belgien (2.), Weltmeister Deutschland (4.), Europameister Spanien (6.) und Gruppengegner Portugal (8.) besser klassiert als die Mannschaft von Teamchef Marcel Koller. An der Spitze führt weiter Argentinien vor Belgien. Dahinter folgen Kolumbien und Weltmeister Deutschland, der Chile überholt hat.